Zum Inhalt springen

OB-Wahl in Schwerin

Badenschier und Holm gehen in die Stichwahl

Von

Artikel teilen

Lag die Wahlbeteiligung zur OB-Wahl 2016 noch bei über 64 Prozent, so betrug sie am gestrigen Wahltag nur 50,6 Prozent. Amtsinhaber Rico Badenschier (SPD) konnte 42 Prozent der Stimmen für sich gewinnen. In der kommenden Stichwahl am 18. Juni wird er von Leif-Erik Holm (AfD) herausgefordert, für den 27,4 Prozent der Wähler:innen stimmten. Nach dem Hauptwahlgang liegen beide knapp 6.000 Stimmen auseinander.

Neben 39.347 gültigen wurden auch 211 ungültige Stimmen gezählt. Etwa 78.200 Personen sind aktuell in Schwerin wahlberechtigt.

Noch keine Wahlempfehlung

Glückwünsche an Badenschier und Holm gab es sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Verschiedene Parteimitglieder und -verbände gratulierten zum Einzug in die Stichwahl. Die Mitbewerber:innen Regina Dorfmann (Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Tweer (unterstützt von CDU, FDP und UB) und Martin Steinitz (ASK) haben sich bisher noch nicht für einen der beiden verbliebenen Kandidaten als zukünftigen Oberbürgermeister ausgesprochen.


Update (7.6.2023): Die OB-Kandidat:innen Regina Dorfmann und Thomas Tweer unterstützen in der Stichwahl Amtsinhaber Rico Badenschier. Auch die Schweriner Fraktionen von CDU und Bündnis90/Die Grünen haben sich entsprechend positioniert.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.029 Abonnent:innen

2,5 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Fußnoten

  1. Landesamt für innere Verwaltung MV (Hg.): Wahl des Oberbürgermeisters in der kreisfreien Stadt Schwerin 2016, auf: laiv-mv.de.
  2. Landeshauptstadt Schwerin (Hg.): Wahl der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters in der Landeshauptstadt Schwerin am 4. Juni 2023, auf: schwerin.de (4.6.2023).
  3. Korrektur am 6.6.2023: In der früheren Version war von Wahlberechtigten die Rede. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.
  4. Ebd.

Autor:innen

ist KATAPULT MVs Inselprofi und nicht nur deshalb gern am Wasser. Nutzt in seinen Texten generisches Femininum.

Neueste Artikel

29.09.2023

Ohne Akzeptanz bleibt es schwer

Seit Monaten sorgt die Unterbringung Geflüchteter in MV für Diskussionen. Während Landkreise und Städte Möglichkeiten für die ihnen zugewiesenen Menschen suchen, organisieren sich mancherorts Bürgerinitiativen, um eben das zu verhindern. Der Missmut in der Bevölkerung scheint groß, die Akzeptanz gering. Wie kann es weitergehen – auch nach einem „Nein“ zu Containern und Turnhallen in Greifswald? Neben den Bemühungen um dezentralen Wohnraum fehlen weitere Konzepte.

29.09.2023

Sommertemperaturen zum Herbstanfang

Schwitzen im September war dieses Jahr Realität. In MV wurden Temperaturen bis zu 29 Grad gemessen. Täuscht der Altweibersommer oder ist dieser September der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen?

28.09.2023

Marlow ist die zweitgrößte Stadt des Landes

Marlow ist mit 140 Quadratkilometern die zweitgrößte Stadt in MV. Nur Rostock ist mit 180 Quadratkilometern größer. Zu Marlow gehören 26 Ortsteile – dabei leben hier nur rund 4.600 Menschen. MVs größte Stadt hat aktuell rund 208.000 Einwohner:innen.