Zum Inhalt springen

Felicitas Schneider

Artikel (13)

Neuer Halt für MV

Das Bahnnetz in Mecklenburg-Vorpommern wurde 2021 verbessert. Aber was ist mit dem Busnetz?

Lieber studieren

Studium und Ausbildung sind bewährte Wege ins Berufsleben. Eines von beiden erfreut sich in MV und bundesweit seit Jahren wachsender Beliebtheit, das andere verliert an Bewerber:innen. Daran hat sich auch 2021 wenig geändert.

Böllern an Silvester

Mit funkelnder Pyrotechnik Muster an den Himmel zu knallen, ist eine zweifelhafte Silvestertradition und dieses Jahr nur im privaten Raum erlaubt. Darüber hinaus gelten wegen der grassierenden Corona-Pandemie weitere Regeln, die Feiern und Feuerwerke einschränken.

Verschärfte Schutzmaßnahmen in Meck-Vorp

Bereits ab Heiligabend gelten schärfere Kontaktbeschränkungen in MV. In den Tagen nach Weihnachten ziehen dann noch weitere Maßnahmen an. Das verfügt die neuangepasste Corona-Landesverordnung der Landesregierung.

Mobilfunkempfang in MV: Es geht voran

Im Gebirge und in den nordöstlichen Bundesländern hat das deutsche Mobilfunknetz die meisten Löcher. Rund 230 davon bestehen in Meck-Vorp. Im bundesdeutschen Vergleich ist auch das 5G-Netz in MV eher schlecht ausgebaut. Immerhin: Es gibt Fortschritte!

Karpfen zum Fest

Karpfen als Festtagsessen – das hat in Deutschland Tradition. Davon merken vor allem Fischereien etwas, da sie um die Weihnachtszeit besonders viele Karpfen verkaufen. Besonders Wildkarpfen steht hoch im Kurs.

Jurist:innen kritisieren Rechtsbrüche der Polizei

„Gewaltorientiert und versammlungsfeindlich“ – so bezeichnet der Arbeitskreis kritischer Jurist!innen das Vorgehen von Polizist:innen gegen Demonstrierende in Greifswald. Die hatten am vergangenen Montagabend versucht, einer AfD-Demo den Weg zu versperren.

Erneut Kundgebung gegen Ralph Weber

Zwischen 150 und 200 Menschen demonstrierten am Dienstagmittag gegen den zurückgekehrten Uni-Professor Ralph Weber. Die Initiative „Uni ohne Nazis“ hatte zuvor zum erneuten Protest aufgerufen.

Spitzenreiter beim ökologischen Landbau

MV ist Spitzenreiter. Denn rund neun Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche investieren Landwirt:innen für ökologischen Anbau. Das geht aus dem am vergangenen Freitag veröffentlichten Statistischen Datenblatt 2021 hervor.

„Besorgniserregend“

Sie steigt: die Zahl politisch motivierter Straf- und Gewalttaten. Besonders rechte Akteur:innen scheinen sich zu radikalisieren, denn rund 70 Prozent aller Straftaten gehen auf ihr Konto. Das legen die Ergebnisse einer Anfrage von Peter Ritter (Die Linke) an die Landesregierung nahe.

Expertise aus MV

Kommende Woche soll der Corona-Expertenrat des Bundes seine Arbeit aufnehmen. Bioinformatiker Lars Kaderali und Landrat Stefan Sternberg sind als Sachverständige für Mecklenburg-Vorpommern in das Gremium abgeordnet. Im neuen Krisenstab des Kanzleramtes sind Pandemie-Staatssekretärin Frauke Hilgemann und Staatskanzleichef Patrick Dahlemann aus MV dabei.

Weniger Nandus

Die Zahl der Nandus in Mecklenburg-Vorpommern ist auf insgesamt 121 gesunken. Das ergab eine Zählung im November. Meck-Vorps Umweltminister Till Backhaus (SPD) ahnt den Grund für den Rückgang: Jäger:innen dürfen die exotischen Laufvögel seit eineinhalb Jahren schießen.

Uni prüft Rechtsbruch am Rechtsinstitut

Rechtswissenschaftler Ralph Weber leitete das Ende seiner AfD-Karriere ein, indem er Kolleg:innen als „diktatorisch“ bezeichnete. Vergangenen Mittwoch verunglimpfte er die Ministerpräsidentin auf die gleiche Art: Er bezeichnete sie als „Oberdiktatorin“. Daneben rief er dazu auf, Corona-Schutzmaßnahmen zu missachten. Damit könnte er jetzt seine Karriere an der Universität Greifswald beendet haben.