Zum Inhalt springen

Patrick Hinz

Geboren in Vorpommern, aufgewachsen in Mecklenburg. Einziger KATAPULT-Redakteur mit Traktorführerschein UND Fischereierlaubnis.

Artikel (44)

Ein Blick auf MV und Deutschland im Herbst 2022

Vor genau einem Jahr wurde die Afrikanische Schweinepest zum ersten Mal bei Hausschweinen in MV festgestellt. Schon vorher wurden umfangreiche Präventionsmaßnahmen durchgeführt. Dazu zählen ein Schutzzaun an der polnischen Grenze sowie eine Abschussprämie für Wildschweine.

Rechlin wird vorübergehend evakuiert

Auf dem Gelände eines ehemaligen Bundeswehrdepots im Norden von Rechlin wurde ein Bombenblindgänger gefunden. Am Donnerstag, dem 17. November soll er entschärft werden. Anwohner:innen und Anlieger:innen des betroffenen Gebietes werden darum gebeten, bis 9 Uhr die Sperrzone zu verlassen.

Mit Kröger und Ebert in die Stichwahl

Rostock hat gewählt – mit weniger als 50 Prozent Wahlbeteiligung. Wie die 17 Kandidat:innen abgeschnitten haben, haben wir für euch zusammengefasst.

Rostocker Gerüchteküche

Der anfängliche Kuschelkurs im Rostocker OB-Wahlkampf ist vorbei. Spätestens seit der Podiumsdiskussion vom Kulturwerk MV Anfang November werden brisante Gerüchte über die Kandidierenden öffentlich diskutiert. Wir stellen sie vor und erklären, was dazu bekannt ist.
Koordinatensystem von links nach rechts und progressiv zu konservativ. Wo sich die Kandidat:innen der OB-Wahl in Rostock selbst politisch einordnen

Katapult-O-Mat

Noch drei Tage bis zur OB-Wahl in Rostock. Und so unübersichtlich wie die Grafik, war auch der Wahlkampf bisher. Ihr wisst noch nicht, wen ihr wählen wollt? Dann haben wir eine kleine Entscheidungshilfe: den ersten Katapult-O-Mat!

Antisemitische Straftaten in MV

Anlässlich der antisemitischen Novemberpogrome von 1938 finden am 9. und 10. November bundesweit zahlreiche Gedenkveranstaltungen statt. In MV unter anderem in Schwerin, Greifswald, Stralsund, Rostock und Garz. Antisemitismus war aber nicht nur vor 84 Jahren ein Problem. Seit 2006 hat das Innenministerium 529 antisemitische Straftaten festgestellt.

Patrick Glöckner soll Mannschaft entwickeln

Der Trainerstuhl bei Hansa Rostock ist neu besetzt. Nur einen Tag nach der Freistellung von Jens Härtel ist Patrick Glöckner als neuer Cheftrainer für das sportliche Abschneiden der Mannschaft verantwortlich.

Kontaktloser (Wahl)Kampf

Seit etwa einem Monat hängen Wahlplakate in Rostock, die zur Wahl einer neuen Oberbürgermeisterin oder eines neuen Oberbürgermeisters aufrufen. Sie fügen sich als Teil des kontaktlosen Wahlkampfs ins Stadtbild. Doch ihr Nutzen ist umstritten und die Kosten erheblich.

Sechs Hilfsfahrten in acht Monaten

Wenige Tage nach Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine ist Maik Schultz zu seiner ersten Hilfsfahrt aufgebrochen. Von Rügen aus hat er Sachspenden und Tierfutter über Polen in die Ukraine gebracht. Seitdem hat er fünf weitere Touren mit insgesamt 25 Fahrten absolviert. Im Interview erzählt Maik, was sich seitdem verändert hat und was jetzt besonders gebraucht wird.

438 Eichen in KATAPULT-Baumschule angekommen

In der KATAPULT-Baumschule in Greifswald wachsen momentan Kiefern, Fichten, Birken, Linden, Ahorne und viele andere Baumarten. Heute haben uns zusätzlich 438 junge Eichen erreicht. Gärtner Andreas verrät, warum die Eichen schnell umziehen müssen, und gibt Tipps für den perfekten Solitärbaum.

Grundschutz vor Wölfen

2021 wurden 197 Nutz- und Haustiere im Land durch Wölfe gerissen. Betroffene Tierhalter:innen können einen finanziellen Schadensausgleich beantragen – aber nur, wenn der Grundschutz stimmt.

Milliardenschweres US-Unternehmen Uber verklagt junges Startup aus Greifswald

Das US-Fahrtdienstunternehmen Uber verklagt den Greifswalder Unverpacktladen Uver. Grund: Die Namen sind zu ähnlich. Wir haben die drei Mitarbeiter:innen von Uver besucht.

Steigende Kosten für Studierende in Rostock und Wismar

Aufgrund von Inflation und Energiekrise rechnet das Studierendenwerk Rostock-Wismar für das Jahr 2023 mit Mehrkosten von etwa 1,5 Millionen Euro. Das spüren auch Studierende, die bald einen erheblichen finanziellen Mehraufwand leisten müssen.

Pflichtstunden über dem bundesweiten Durchschnitt

Lehrer:innen haben den Ruf, mehr Freizeit und Urlaub zu haben, als andere Berufsgruppen. Die tatsächliche Arbeitszeit von Lehrkräften geht in der Regel aber weit über die eigentlichen Unterrichtszeiten hinaus. Denn zu jeder festgelegten Pflichtstunde kommen Vor- und Nachbereitungszeit dazu. Bundesweit arbeiten Lehrer:innen durchschnittlich knapp 47 Stunden pro Woche. Meck-Vorp liegt damit an der Spitze.

Ostsee-Zeitung überträgt unkommentiert

Für den vergangenen Mittwoch hatte die Fraktion „Bürger für Stralsund“ zum zweiten Mal zu einer Demonstration auf dem Alten Markt aufgerufen. Laut Polizei nahmen 3.500 Menschen teil. Neben dem Handeln der Bundesregierung stand auch die Rolle der USA im Zentrum der Reden. Die Ostsee-Zeitung übertrug sämtliche Beiträge ungefiltert in einem Livestream.

Landesweite Kunstschau

In der ersten Oktoberwoche findet zum 15. Mal die Kunstveranstaltung „Kunst heute“ in MV statt. Mehr als 130 Ateliers, Literaturhäuser, Museen, Galerien, Gutshäuser, Schlösser und Kirchen öffnen dafür ihre Türen. Rund 500 Kunstschaffende sind daran beteiligt.

Herausforderung und Chance

Im Greifswalder Theater beginnt nun offiziell die Sanierung. Von heute an müssen alle Gewerke – vom Ballettensemble über den Kostümfundus bis zur Verwaltung – aus dem Gebäude ausziehen. Sie werden auf insgesamt 13 Standorte verteilt. Für die Um- und Neubauzeit sind drei Jahre sowie Kosten von mehr als 50 Millionen Euro anberaumt. Sowohl Preis als auch Dauer werden sich nach Meinung der Mitarbeitenden aber noch erhöhen.

Weniger Wildschweine durch Pürzelprämie

Anfang September wurde MVs aktuelle Wildstreckenstatistik vorgestellt. Nachdem in 2020/2021 so viele Wildschweine wie noch nie geschossen wurden, gingen die Abschusszahlen für die Jagdsaison 2021/2022 um 30.000 Tiere zurück. Landwirtschaftsminister Backhaus sieht darin ein Erfolg der „Pürzelprämie“. Die Aufwandsentschädigung wurde im Herbst 2017 eingeführt, um die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest im Land zu reduzieren.

1.800 Menschen fordern in Lubmin die Öffnung von Nord Stream 2

Mit einer Kundgebung in Lubmin wollen die Gruppe Montags-Demo in MV zusammen mit den Kreisverbänden der Parteien „die Basis“ und der AfD für die sofortige Öffnung der Gaspipeline Nord Stream 2 demonstrieren. Angemeldet wurden dafür 500 Teilnehmer:innen. Laut Polizei waren rund 1.800 Menschen vor Ort.

Hier ordnen sich die Kandidat:innen selbst ein

KATAPULT MV hat zehn öffentlich-bekannten Kandidat:innen die Chance gegeben, selbst ein Kreuz zu setzen und sich politisch in ein Koordinatensystem einzutragen. Acht von ihnen haben sich zurückgemeldet. Ein Kandidat war nur über Facebook und Telegram erreichbar.

Wie das ostdeutsche Militär zur Bundeswehr wurde

Die Nationale Volksarmee war für die innere und äußere Sicherheit der DDR zuständig. In MV gab es circa 100 Standorte, die von Landstreitkräften, Luftstreitkräften und der Volksmarine genutzt wurden. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurden etliche Stützpunkte in MV aufgelöst. Weniger als 20 ehemalige NVA-Standorte im Land werden heute noch durch die Bundeswehr genutzt.

Diese Kandidat:innen wollen OB werden

Nach dem Weggang des bisherigen Rostocker Oberbürgermeisters Claus Ruhe Madsen stehen Neuwahlen an, die am 13. November stattfinden. Die Stichwahl, falls erforderlich, ist für den 27. November angesetzt. Heute endete die Bewerbungsfrist. Wir stellen alle Kandidat:innen kurz vor.

Was Schweine und Schweinswale gemeinsam haben

Bis auf den Wortstamm haben Schweine und Schweinswale eigentlich nicht viel gemeinsam. Zwar gehören beide zu den Säugetieren und werden bis zu 1,80 Meter lang. Ein maßgeblicher Unterschied ist aber: Schweine werden industriell ausgenutzt – Schweinswale nicht. Trotzdem nimmt die Population beider Arten in Meck-Vorp ab.

Wie Düngemittel und Fischsterben zusammenhängen

Immer wieder sterben in kleinerem oder größerem Umfang Fische im Land. Grund dafür ist in der Regel eine menschgemachte Verunreinigung von Gewässern. Oftmals ist die Landwirtschaft dafür verantwortlich. Dass die gegenwärtige Düngeverordnung nur bedingt wirksam ist, zeigen aktuelle Beispiele von Fischsterben in Grebbin oder Mallin.

Mit dem Tourbus in Demmin

Am Stadtrand von Demmin liegt die Veranstaltungsstätte „Voelschow Berg“. Bis in die 1990er-Jahre war hier eine Gaststätte untergebracht. Mittlerweile finden hier Konzerte, Lesungen, Hochzeiten oder Partys statt. Die neueste Errungenschaft: Ein 20 Jahre alter Tourbus, der nun für Übernachtungen und Events gemietet werden kann. Die Berliner Band „Rotor“ hat sich im August für zwei Wochen dort einquartiert, um neue Musik aufzunehmen.

Veranstaltungen zum Lichtenhagen-Gedenken 2022

Rostock gedenkt des Pogroms von Lichtenhagen. Vor allem in der Innenstadt. Initiativen und Vereine erinnern mit Ausstellungen, Lesungen, Gesprächen und Filmabenden an die Eskalation der Gewalt vor 30 Jahren.

Ein Job, für den man brennen muss

Frank Bühring ist seit knapp 40 Jahren bei der Neubrandenburger Feuerwehr. Seit 2007 leitet er sowohl die Berufs- als auch die freiwillige Feuerwehr der Stadt. Bühring koordiniert als Brandoberrat knapp 200 Einsatzkräfte und sorgt dafür, dass nach einem Alarm innerhalb von sieben Minuten Hilfe am Einsatzort eintrifft. Außerdem kann ihn Neubrandenburgs Oberbürger- meister jederzeit erreichen. Wir sprachen mit ihm über Berufsrisiken, das Geschlechterverhältnis und warum es gut ist, einen Koch in der Truppe zu haben.

Von Bützow über Russland und China nach Güstrow

Fünf Schulfreunde aus der Region Bützow gründen vor zehn Jahren eine Band. Es folgen etliche Konzerte in Mecklenburg-Vorpommern, eine Tour durch Russland, Festivals in China und Auftritte in Castingshows. Am 29. Juni präsentierten „SOAB“ ihr neuestes Musikvideo im Güstrower Kino. Mit Livemusik und Gastauftritten der Band „Dritte Wahl“.

25 Jahre Naturpark „Mecklenburger Schweiz und Kummerower See“

Meck-Vorps größter Naturpark feiert ein Jubiläum!

Kunstschaffende öffnen über Pfingsten ihre Türen

Zwischen dem 4. und 6 Juni findet die Veranstaltungsreihe Kunst:Offen statt. Seit 1994 ermöglicht das Format einen Einblick in Galerien, Ateliers und Werkstätten - vor allem im ländlichen Raum. Über das Pfingstwochenende sind mehr als 900 Kunstschaffende an über 500 Standorten beteiligt.

Neubrandenburg verliert 80 Bootsschuppen in sechs Wochen

Mitte April begann eine Serie von Bränden am Neubrandenburger Oberbach. Hier befindet sich eine 100 Jahre alte Bootsschuppenanlage. In mittlerweile drei Bränden entstand ein Schaden von etwa 1,4 Millionen Euro. Für die Beräumung müssen voraussichtlich die geschädigten Pächter:innen aufkommen. Aktuell arbeitet die Stadtverwaltung dazu an einem Beräumungskonzept – und plant bereits den Wiederaufbau.

Erste Badeverbote ausgesprochen

Mecklenburg-Vorpommern hat etwa 2.200 Seen und gilt – neben Brandenburg und Baden-Württemberg – als eines der seenreichsten Bundesländer. Fast 500 Seen wurden für 2022 als Badegewässer eingestuft. Die Qualität ist überwiegend gut. Dennoch wurden bereits jetzt erste Badeverbote für die Saison ausgesprochen.

Festivalsaison 2022 in MV

Nach zwei Jahren Pandemie können im Sommer 2022 wieder zahlreiche Festivals in MV stattfinden. Etablierte Events wie Fusion und Immergut Festival werden aber auch durch zahlreiche kleinere oder neue Veranstaltungen ergänzt.

Ukrainische Schüler:innen in MV

Anfang April 2022 wurden knapp 900 geflohene Schüler:innen aus der Ukraine in MV unterrichtet. Mittlerweile besuchen mehr als doppelt so viele ukrainische Kinder und Jugendliche die öffentlichen Schulen und Berufsschulen des Landes.

Seegrasforschung im Greifswalder Bodden

Über 50 % der Seegraswiesen in der Ostsee sind in den letzten Jahren zurückgegangen . Die Greifswalder Mikrobiologin Anne Brauer versucht das zu ändern.

Die Ergebnisse des Superwahlsonntags

Die Ergebnisse des Superwahlsonntags liegen vor: vieles bleibt gleich, manches ändert sich und überall gibt es zu wenig Bürgermeisterinnen.

Strasburg verliert Kulturhaus durch Feuer

Das kulturelle Zentrum von Strasburg sollte ab Sommer 2022 aufwendig saniert werden. Hierfür gab es bereits die Zusage verschiedener Fördergelder. Nachdem am 12. April in das denkmalgeschützte Gebäude eingebrochen wurde, brannte es am frühen Morgen des 14. April nieder. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Schulämter in MV melden erste Schüler:innen aus der Ukraine

In MV stehen aktuell knapp 13.000 Unterkunftsmöglichkeiten für Geflohene aus der Ukraine zur Verfügung, die von den Kommunen und der Landesregierung eingerichtet wurden. Unter den Geflüchteten befinden sich auch viele Kinder und Jugendliche, die nun verschiedene öffentliche Schulen im Land besuchen.

Auf dem Weg zur Cannabis-Hochburg

Im Jahr 2021 wurde bundesweit auf 6.444 Hektar Nutzhanf angebaut. Im Vergleich zu anderen Bundesländern liegt Meck-Vorp mit 642 Hektar Cannabis auf Platz drei und beherbergt Deutschlands größtes zusammenhängendes Anbaugebiet.

MV solidarisiert sich mit der Ukraine

Mehrere Hundert Menschen fanden sich hierfür in Rostock und Greifswald zusammen. Neben verschiedenen Organisationen war auch Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen unter den Sprecher:innen.

Soli Demo in Rostock

In Rostock wurde am Donnerstagabend spontan eine Zusammenkunft als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine organisiert. Etwa 250 Menschen fanden sich dazu auf dem Neuen Markt zusammen.

Neue Transfergesellschaft soll zum Rettungsring werden

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck besuchte heute den Standort Wismar der insolventen MV-Werften. Ein Monat ist vergangen, seitdem der chinesische Eigentümer Genting Hong Kong Insolvenz für die Werften beantragt hat. Betroffen davon sind mehr als 2.800 Arbeitsplätze in Wismar, Rostock und Stralsund. KATAPULT MV hat dazu mit zwei Werft-Mitarbeitern gesprochen.

MVs Filmbranche wächst

Die regionale Kulisse wird für die deutsche Filmindustrie immer interessanter. Hier finden Filmschaffende – abseits von Soko Wismar oder Polizeiruf 110 – unverbrauchte Motive und Inspiration. Seit Dezember 2020 unterstützt die MV-Filmförderung große und kleine Filmproduktionen bei der Umsetzung und hilft branchenübergreifend dabei, die Filmindustrie im Land zu festigen.

Kleingartensterben am „Groten Pohl“

Der „Grote Pohl“ in der Rostocker Südstadt beherbergt 358 Kleingärten und trägt mit seinen – noch verbliebenen – Grünflächen maßgeblich zum Stadtklima bei. Seit 2017 liegen große Teile der ehemals gut gepflegten Anlage brach und fallen Vandalismus zum Opfer. Aktuelle Pläne aus dem Rathaus sehen ein neues Wohnviertel vor. Herzstück soll das „Sixt Innovation Center“ bilden. Mehrere Initiativen wehren sich nun gegen das Vorhaben.