Zum Inhalt springen

Weronika Golletz

Artikel (6)

Im Schneckentempo ins digitale Zeitalter

„Bin ich schon drin?“ – Diese Frage stellte sich Boris Becker bereits 1999 in einem AOL-Werbespot und stellte dann fest, dass er tatsächlich schon drin war. Heute, im Jahr 2021, stellen sich hier im Land allerdings immer noch viele die Frage, ob beziehungsweise wann sie denn endlich in den Genuss eines schnelleren Internetzugangs kommen. Denn gerade Homeschooling und -office haben besonders die Menschen in den ländlichen Regionen an den Rand der Verzweiflung gebracht.

Kreisgebietsreform erhitzt die Gemüter

Von „richtig und wichtig“ bis „am besten wäre sie nie durchgeführt worden“ – die Bandbreite der Meinungen zur Kreisgebietsreform ist enorm. Bis die Reform im September 2011 in Kraft trat, war es bereits ein langer Weg und es gab viele Unstimmigkeiten, die sogar fast zur Spaltung der damaligen rot-roten Koalition führten. Im ersten Anlauf wurde das Gesetz sogar vom Landesverfassungsgericht gestoppt. Heute, zehn Jahre später, spaltet die weitreichende Reform die Bevölkerung noch immer.

Tierisches Glück – tierische Sorgen

Mit der Pandemie haben viele Menschen Haus und Herz einem vierbeinigen Mitbewohner aus dem Tierheim geöffnet. Doch die Sorge bei den Tierschützern war groß, dass mit den Lockerungen und der Urlaubszeit die vermittelten Tiere wieder zurückgebracht würden. Dazu hat Meck-Vorp ein Kätzchenproblem.

Getrübter Badespaß in Meck-Vorp

Auch wenn der Sommer für den Moment eine kleine Pause einlegt und uns die Temperaturen eher an den Herbst erinnern, gehört der Sprung ins kühle Nass für viele zum sommerlichen Vergnügen dazu. An den meisten der rund 500 Badestellen im Land kann das auch bedenkenlos geschehen. Doch an acht Badestellen in Meck-Vorp sollte aktuell darauf verzichtet werden.

Bitte atmen Sie weiter: Die Luft ist rein

Dicke Luft? Auch wenn es aufgrund der Temperaturen zwischenzeitlich unerträglich schien, können hier alle tief durchatmen. Bundesweit wurde der Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter im Jahresmittel 2020 in sechs Städten überschritten. Gute Nachricht: Keine davon liegt in Meck-Vorp.

Angespannter Wohnungsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern

Für bezahlbaren Wohnraum wird am Samstag in Schwerin und Rostock im Rahmen der bundesweiten Aktion „Hände hoch für den Mietenstopp“ demonstriert. In MV ist die Umwandlung von Wohnraum in Ferienwohnungen vor allem für die Bevölkerung in touristischen Gebieten problematisch: Sie finden vor lauter Urlaubsbetten kaum noch bezahlbare Wohnungen.