Zum Inhalt springen

Frauenfußball

20.000 Euro

Von

Artikel teilen

Hansa Rostocks Herrenmannschaft hat neun Jahre dritte Liga gespielt. In der dritten Liga verdient ein Fußballspieler im Schnitt etwa 10.000 Euro Brutto pro Monat – ein Spieler. Wie sieht es mit Spielerinnen aus? Obwohl die Frauenmannschaft des Rostocker FC auch in der dritten Liga spielt, gibt es hier gar keine Gehälter. Im Gegenteil: Die Spielerinnen zahlen Mitgliedsbeiträge. Das Finanzbudget des Teams liegt unter 20.000 Euro pro Jahr.

„Das darf gerne größer werden", meint Trainer Robert Fölsch, „hier muss viel Arbeit investiert werden, um neue Fördergelder zu generieren." Er und sein Team arbeiten komplett ehrenamtlich. Das Geld, das sie haben, geben sie für Trainingsklamotten, Übernachtungen, Fahrten, Physiotherapie und auch Mentaltraining aus.

Rostocker FC - Frauenteam

Wie sieht es sportlich aus? Die Frauenmannschaften von 1. FC Union Berlin und Victoria Berlin führen die Tabelle an. Victoria spielt derzeit um den Aufstieg. Der Rostocker FC ist auf dem elften Platz. Das Ziel: In der dritten Liga bleiben: „Realistisch und schwer genug wird es, sich in der Regionalliga zu halten“, meint der Trainer. Die schönste Antwort gibt er auf die Frage, welche denn derzeit die Leistungsträgerinnen des Teams sind: „Wir können unsere Ziele nur als Team erreichen.“

Trainer Robert Fölsch

Derzeit trainiert das Team dreimal die Woche. Während des Lockdowns ging das nicht mehr. Die Spielerinnen haben sich gegenseitig motiviert, trotzdem irgendwie einzeln zu trainieren. Das klappte aber nur bedingt. Eine Mannschaft gehört auf ein und denselben Platz. Teamsport alleine zu trainieren, das geht eben nicht so einfach, meint Fölsch.

Die Frauen sind jetzt bereits ein halbes Jahr aus dem Spielbetrieb raus. Erste Testsspiele sind geplant. Die dritte Liga der Männer durfte übrigens weiterspielen. Es ist also nicht nur das Geld, das einen Unterschied macht.

Die größeren Sponsoren der Frauenmannschaft des Rostocker FC sind die Allianz, die Rostocker Stadtwerke und Darßer Strandgut (Ferienhausvermierung). KATAPULT MV wird ab jetzt regelmäßig über die Frauenmannschaften des Landes berichten und die Sponsoren in den Artikeln nennen. Wenn welche dazukommen, werden auch die neuen genannt, also werdet Sponsor von unserer besten Frauenmannschaften in MV!

MV muss in die zweite Liga, auch bei den Frauen! Geld spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Kontakt zum Team
Robert Fölsch (Trainer)
robert.foelsch rfc-1895.de

Schon 4225 Abonnent:innen

167,9 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Ist einsprachig in Wusterhusen bei Lubmin in der Nähe von Spandowerhagen aufgewachsen, studierte Politikwissenschaft und gründete 2021 KATAPULT MV.

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)

Neueste Artikel

Ostsee-Zeitung verkauft Aida-Werbung als Journalismus

26 Artikel pro Monat über Aida. Die OZ veröffentlicht fast jeden Tag einen Beitrag über das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen. Immer positiv, immer unkritisch. Die Zeitung ist zur Marketingmaschine eines Konzerns geworden. Das Problem: Sie kennzeichnet die Artikel nicht als Werbung.

Meck-Vorp lässig auf Platz 1!

Zusammen mit Schle-Holst stehen wir ganz gut da. Aber Vorsicht: Der Ausbau der Windkraftenergie ist einigermaßen zum Stillstand gekommen.

AfD MV und Frauen

Nikolaus Kramer von der AfD MV sagt erst was Frauenfeindliches und fügt dann hinzu, dass er alles andere als frauenfeindlich ist. Wer erklärt’s ihm?