Zum Inhalt springen

Preissteigerung

Inflation in Meck-Vorp bei über acht Prozent

Von

Inflation am Beispiel eines Fischbrötchens: Preisveränderungen in Meck-Vorp im Juni 2022 gegenüber Juni 2021, in Prozent: Fischbötchen 16,7; frisches Brötchen 20,6; Kopfsalat -13,8; Zwiebeln -1,5; Gurken 23,3; Fisch 9,4

Artikel teilen

Die durchschnittliche Teuerungsrate, die sogenannte Inflationsrate, lag im Juni in Meck-Vorp bei 8,1 Prozent. Die Preise waren also durchschnittlich 8,1 Prozent höher als im gleichen Monat des Vorjahres. Inflation ist Geldentwertung durch Preissteigerungen bei Produkten, Konsum- und Investitionsgütern.

Am Beispiel eines Fischbrötchens

Fischbrötchen beispielsweise verteuerten sich im Schnitt um etwa 50 Cent – das entspricht mehr als 16 Prozent. Um die Inflationsrate zu berechnen, beobachtet das Statistische Bundesamt die Preisentwicklung von Waren und Dienstleistungen, die in Deutschland von Privathaushalten gekauft werden, in einem theoretischen Warenkorb mit 650 repräsentativen Produkten. Mit welchem Gewicht die einzelnen Güter in die Inflationsrate einfließen, wird in einem sogenannten Wägungsschema festgehalten.

Inflation in Meck-Vorp: Preissteigerungen im Juni 2022 gegenüber 2021

Hauptursache der derzeitigen Inflation ist laut Statistischem Landesamt die Preiserhöhung bei Energie von 37,6 Prozent im Vergleich zum Juni 2021. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke wurden im gleichen Zeitraum um durchschnittlich 12,9 Prozent teurer. Die Preise für Personen- und Güterbeförderung hingegen sanken um 28,9 Prozent. Das Statistische Landesamt weist in diesem Zusammenhang auf das Neun-Euro-Ticket hin.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.442 Abonnent:innen

192,7 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Fußnoten

  1. LAIV MV (Hg.): Inflationsrate in Mecklenburg-Vorpommern im Juni 2022 bei 8,1 Prozent, auf: laiv-mv.de (8.7.2022).
  2. Statista (Hg.): Verbraucherpreisindex in Mecklenburg-Vorpommern von 2005 bis 2021, auf: statista.com (Januar 2022).
  3. istor, Maria: Fischbrötchen in Warnemünde kosten in dieser Saison mehr, auf: svz.de (21.6.2022).
  4. Statistisches Bundesamt (Hg.): Verbraucherpreisindex und Inflationsrate, auf: destatis.de.
  5. Statistisches Bundesamt (Hg.): Wägungsschema für das Basisjahr 2015, auf: destatis.de.
  6. LAIV MV (Hg.): Inflationsrate in Mecklenburg-Vorpommern im Juni 2022 bei 8,1 Prozent, auf: laiv-mv.de (8.7.2022).

Autor:innen

ist Redakteurin in Rostock.

Neueste Artikel

Forstrock-Festival zum 15. Mal in Jamel

Am 12. und 13. August heißt es wieder „Jamel rockt den Förster“. In diesem Jahr soll das Festival sogar etwas größer werden als bisher. Erstmals dürfen die Initiator:innen Birgit und Horst Lohmeyer in ihrem weitläufigen Garten bis zu 3.500 Gäste empfangen. Und auch eine zweite Bühne für lokale Acts wird es geben. KATAPULT MV hat mit Birgit Lohmeyer über das Festival und die Situation im Dorf gesprochen.

Wem gehört Jamel?

Heute ist der Ort Jamel bei Wismar überregional als „Nazidorf“ bekannt. Das kommt nicht von ungefähr. In mindestens sechs der zehn Häuser leben Neonazis. Die Immobilien wurden seit den frühen 2000er-Jahren von Szeneangehörigen offenbar gezielt aufgekauft.

Spirit Captain Johann

Johann van der Linden spielt im Greifswalder Verein „Griffins Lehre“ Ultimate Frisbee. Gerade nimmt er mit der deutschen U17 an der Europameisterschaft in Breslau teil.