Zum Inhalt springen

OB-Wahl in Rostock

Kröger ist neue Oberbürgermeisterin

Von und

Artikel teilen

Die neue Oberbürgermeisterin Eva-Maria Kröger zu ihrem Wahlerfolg: „Ich freue mich gerade sehr. Ich bin stolz und dankbar für das Vertrauen, nicht nur jetzt im Wahlkampf, sondern auch in den vergangenen Jahren. Ich bin sehr glücklich.“

Geringe Wahlbeteiligung

Trotz einer Wahlbeteiligung von lediglich 36,9 Prozent gewinnt Eva-Maria Kröger bei der Rostocker OB-Stichwahl 15 von 22 Wahlkreise.

Karte von Rostocks Stadtteilen, Wahlbeteiligung der OB-Stichwahl 2022 farblich markiert, in Prozent: Dierkow-Neu (23), Schmarl (23), Groß Klein (24), Toitenwinkel (24), Lütten Klein (25), Evershagen (27), Lichtenhagen (30), Reutershagen (40), Südstadt (40), Rostock-Heide (40), Warnemünde (42), Rostock-Ost (42), Gehlsdorf (45), KTV (48), Hansaviertel (48), Diedrichshagen (50), Dierkow-West (50), Dierkow-Ost (50), Stadtmitte (50), Gartenstadt-Stadtweide (52), Brinckmansdorf (53), Biestow (64)

2019 konnte der damals gewählte Claus Ruhe Madsen in der Stichwahl 16 von 17 Stadtteilen für sich entscheiden. In Lütten Klein bekam Kontrahent Steffen Bockhahn (Die Linke) die meisten Stimmen.

Geld allein gewinnt keine Wahl

Etwa 116.000 Euro haben CDU, FDP, UFR und private Spender:innen in Michael Eberts Wahlkampf investiert. Gereicht hat es für die Stichwahl. Dort unterlag der Einzelbewerber jedoch der Kandidatin der Linken, Eva-Maria Kröger.

Doch auch Krögers Wahlkampf ist mit 85.000 Euro teuer finanziert. Rund 70 Prozent der Kosten wurden von ihrer Partei Die Linke aufgebracht. 30 Prozent wurden durch Spenden zusammengetragen.

Erste OB in Rostock und einzige in MV

Mit Eva-Maria Kröger wird zum ersten Mal eine Oberbürgermeisterin der größten Stadt in MV gewählt.

KRöger bricht damit die Riege der männlichen OBs sowohl in Rostock als auch aktuell im Land. Denn Greifswald, Neubrandenburg, Schwerin und Stralsund werden von Männern geleitet.

Ab jetzt sind die OBs in Meck-Vorp eine bunte Mischung mit einer Frau und Parteienquartett.

Kaum weibliche OBs in deutschen Großstädten

Mit der Wahl zur Oberbürgermeisterin in Rostock ist Kröger die 11. amtierende Oberbürgermeisterin einer Großstadt in Deutschland. In den übrigen 69 Großstädten, wird die Verwaltung von männlichen Kollegen geleitet.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.260 Abonnent:innen

186,0 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Geboren in Rostock.
Aufgewachsen in Rostock.
Studierte in Rostock. Und Kiel.

ist KATAPULT MVs Inselprofi und nicht nur deshalb gern am Wasser. Nutzt in seinen Texten generisches Femininum.

Neueste Artikel

Übergriff war erfunden

Nachdem es in Loitz einen mutmaßlichen Übergriff auf ein elfjähriges Mädchen gegeben hatte, vermuteten einige Bürger:innen den Täter aus den Reihen der kurz zuvor dort untergebrachten Geflüchteten. Sie stellten Stadt und Landkreis in einem Drohbrief kurz darauf ein Ultimatum, unter anderem für mehr Schutzmaßnahmen im Ort und die Abschottung der Geflüchteten. Jetzt kam ans Licht: Den Übergriff gab es gar nicht.

Straßennamen in Rostock

Vielleicht kann die erste Oberbürgermeisterin der Stadtgeschichte ab Mittwoch für Ausgleich sorgen? Immerhin wurde jetzt der Radschnellweg am Südstadt-Campus nach der Rostocker Chemikerin Else Hirschberg benannt. Sie hat 1898 als erste Frau an der Uni Rostock das Verbandsexamen in Chemie abgelegt. Wegen ihrer jüdischen Herkunft wurde sie 1942 in Auschwitz umgebracht. Ein Denkstein in der Schillerstraße 29 erinnert an Else und ihre Schwester Margot. Der Radschnellweg verläuft übrigens zwischen Albert-Einstein-Straße und Erich-Schlesinger-Straße.
Schweriner Stadtarchivar Dr. Bernd Kasten im Audio-Interview

Schweriner Stadtarchivar im Audiointerview

In Deutschland wird heute an das Leid der Opfer des NS-Regimes erinnert. Mit dem Direktor des Stadtarchivs Schwerin, Bernd Kasten, hat KATAPULT MV über Erinnerungskultur und Gedenken in MV gesprochen.