Zum Inhalt springen

Nicht so einheitlich

Ueckermünde mal so mal so

Von

Lesedauer: ca. 1 Minuten

Karte über "Inkonsistente Umlaute": "Ückermünde" mit durchgestrichenem Ü, "Ueckermuende" mit durchgestrichenem ue und "Ueckermünde"

Artikel teilen

Ein Blick auf die Karte MVs lässt kurz innehalten. Im Osten die Stadt Ueckermünde. Irgendwas ist komisch daran, unharmonisch, wirkt irgendwie sperrig. Bei näherer Betrachtung fällt es auf: Es ist die unterschiedliche Verwendung der Umlaute. Am Anfang steht „Ue“, in der Mitte des Namens ein „ü“.

Wie ist denn das zustande gekommen?

Der Name der Stadt hat natürlich etwas mit einem Volk zu tun. Und zwar mit den Ukranen. Ein slawischer Stamm, der vor dem Jahr 1200 im Einzugsgebiet des Flusses Uecker siedelte.

So weit, so gut. Aber warum wird der Umlaut nicht einheitlich genutzt? Recherchen ergeben nicht viel. In einem Forum wird die Verwendung heiß diskutiert. Es werden Dehnungsvokale, andere Stadtnamen mit Umlauten und ein Zusammenhang mit dem Fluss Uecker als Hinweise aufgeführt. Alles nichts Handfestes. Ein plausibler Erklärungsversuch lautet: Umlautzeichen auf Großbuchstaben waren zur damaligen Zeit nicht druckbar. Oder es könnte sich um einen Schreibfehler gehandelt haben, der immer wieder übernommen wurde. Eine abschließende Erklärung steht aber bislang aus.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Autor:innen

Großgeworden und ausgebildet im Norden Vorpommerns. Seit 2021 bei KATAPULT, seit 2023 bei MV. Zuständig für Logistik, Werbekram und Wortwitze.

Neueste Artikel

27.05.2024

Wie viel Brüssel steckt in MV?

Am 9. Juni wird das Europäische Parlament gewählt. Es ist eine Wahl, von der kaum jemand weiß, was sie bewirkt und warum Entscheidungen in Brüssel vor der eigenen Haustür interessant sind. Dabei profitiert MV maßgeblich von Zuwendungen aus europäischen Fördertöpfen.

24.05.2024

Meck-Vorp-Cast

DER Podcast von KATAPULT MV! Nachrichten, Recherchen, Hintergründe und Gespräche über Mecklenburg-Vorpommern. Hier gibt es auch unsere erste Reportage zum Hören.

24.05.2024

Extremwahlen in MV: die erste KATAPULT-MV-Reportage

Am 9. Juni finden die Kommunal- UND Europawahlen bei uns in MV statt. Dabei werden mehrere Tausend Ämter gewählt, die die politische Ausrichtungen in den Gemeinden aber auch auf Europaebene bestimmen. Während antidemokratische Parteien und Gruppierungen versuchen, Wähler:innen mit populistischen Parolen und Versprechungen zu überzeugen, sehen viele Politiker:innen und Wissenschaftler:innen in MV aber auch Chancen für das Land.