Zum Inhalt springen

Kultur

Kulturkram aus dem am dünnsten besiedelten Bundesland.

Artikel (51)

Detect Classic auf Schloss Bröllin

Wenn Cello wie Karamell schmeckt, dann ist Detect Classic. Bei dem Festival im südlichen Vorpommern trafen am vergangenen Wochenende Techno und Orchestermusik aufeinander. Die Kraft der Symbiose führte die etwa 1.200 Anwesenden auf eine musikalische und kulinarische Reise über die Grenzen der Musik hinweg.

Tagesrückblick KATAPULT-Festival am Sonntag

Wir blicken zurück auf den Festivaltag: Was ist passiert, was ging schief, wo war Tim und wer hat alles während der Schicht geschlafen?

How to Festival

KATAPULT macht ein Festival. Größer, schöner, besser als alles zuvor soll es sein. Ein bisschen Größenwahn steckt auch drin. Besonders wird es auf jeden Fall. Am Vormittag des 4. Julis sitzen Patrick und Max im lichtdurchfluteten Rock-und-Pop-Büro. Sie wirken entspannt. Das war nicht immer so in den letzten Tagen und Wochen. Max und Patrick bilden das Kernteam der Festivalorganisation. Wenn jemand weiß, was ein Festival braucht, damit es stattfinden kann, sind es diese beiden.
Die afghanische Künstlerin Hafiza Qasimi, die rechte Hälfte ihres Gesichts ist von einer Burka verdeckt

Hoffnung für Hafiza Qasimi

Seit fast einem Jahr versucht sie aus Afghanistan zu fliehen. Ihr Bruder wohnt in Rostock und versucht genauso lange, sie nach Deutschland in Sicherheit zu bringen. Bisher ohne Erfolg. Doch jetzt gibt es Hoffnung.

Werkschau „Push & Pull“ auf Schloss Plüschow

Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow stellt bis zum 21. August Drucke, Zeichnungen, Installationen, Fotografien und Videos von fünfzehn namhaften Künstler:innen wie Günther Uecker und Dan Perjovschi aus. Territorien und deren Verschiebung sind das Thema der Ausstellung. Eröffnet wird die Schau mit einer Vernissage am kommenden Samstag, dem 9. Juli.

Kunstschaffende öffnen über Pfingsten ihre Türen

Zwischen dem 4. und 6 Juni findet die Veranstaltungsreihe Kunst:Offen statt. Seit 1994 ermöglicht das Format einen Einblick in Galerien, Ateliers und Werkstätten - vor allem im ländlichen Raum. Über das Pfingstwochenende sind mehr als 900 Kunstschaffende an über 500 Standorten beteiligt.

Pachtvertrag für Festival-Flächen verweigert

Die Gemeindevertretung von Gägelow verweigert dem Veranstalter-Ehepaar Lohmeyer die ganzjährige Pacht von Wiesenflächen im Dorf Jamel. Nach Angaben des Ehepaares werden diese für das gegen rechts gerichtete Forstrock-Festival benötigt. Der Pachtvertrag mit einem Rechtsextremisten über die Dorfwiese besteht dagegen fort.

Festivalsaison 2022 in MV

Nach zwei Jahren Pandemie können im Sommer 2022 wieder zahlreiche Festivals in MV stattfinden. Etablierte Events wie Fusion und Immergut Festival werden aber auch durch zahlreiche kleinere oder neue Veranstaltungen ergänzt.

Praktische Hilfe und künstlerische Entwicklung im Blick

Hilfe im Alltag und die Förderung von jungen Kunsttalenten. Das geht auf Schloss Plüschow gut zusammen. Als Teil des Netzwerks Norddeutscher Künstlerhäuser unterstützt das Künstlerhaus Künstler:innen und Geflüchtete sowohl aus der Ukraine als auch aus Mecklenburg-Vorpommern.
Neue Kommissarin Böwe bei Rostocker Polizeiruf

Zeitenwende beim Polizeiruf 110 Rostock

Am Sonntag wird der erste Polizeiruf 110 aus Rostock mit der neuen Kommissarin Melly Böwe ausgestrahlt. Damit hat Rostock das einzige Ermittlerinnen-Duo der Fernsehreihe.

Kunst inmitten des Krieges

Seit der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan wird die Künstlerin und Galeristin Hafiza Qasimi in ihrer Heimat verfolgt, weil sie sich für Frauenrechte engagiert. Nachdem sowohl ihre Galerie als auch ihre Kunstwerke von den Radikal-Islamisten zerstört wurden, malte sie neue, ließ sie fotografieren und verbrannte sie anschließend. Die Fotografien sind aktuell beim Frauen*kulturverein „Beginen“ ausgestellt. Ein Film, der die Entstehung der Werke dokumentiert, wird heute Abend von ihrem Bruder gezeigt.
Monchi liest im Volkstheater Rostock

Monchi startet Lesereise in Rostock

Der Sänger der Band Feine Sahne Fischfilet hat am Donnerstagabend das erste Mal aus seinem am selben Tag erschienen Buch Niemals Satt gelesen. Es geht um Hüpfverbot im Flipout, böses Gemüse und Force-Attack-Nostalgie.

Klassik zwischen Krieg und Pandemie

Die Schweriner Konzertreihe „Tage Alter Musik“ wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Der Musikverein Mecklenburg-Vorpommern, der das Musikfest organisiert, hat zu diesem Anlass ein buntes und vielfältiges Programm zusammengestellt – von Barock bis Frühklassik, mit Rezitationen und Videoprojektionen. Nach dem ersten Programmpunkt am Samstag können noch bis zum 10. April zahlreiche Veranstaltungen besucht werden.

KMV trifft Radio LOHRO

Morgen früh ist Rostock-Redakteurin Victoria zu Gast beim Weckruf von Radio LOHRO. Es geht um KATAPULT MV, die neue Redaktion in Rostock und natürlich Eis. Schaltet ein zwischen 8 und 8.30 Uhr.

Hilfe für ukrainische Kulturschaffende

In der Ukraine werden gerade Künstler:innen zu Soldat:innen. Im buchstäblichen wie im übertragenen Sinn. An der Front, im Atelier und sogar auf dem Schachbrett kämpfen sie um die kulturelle Identität ihres Landes. Auch in Mecklenburg-Vorpommern regt sich langsam Unterstützung.

Kunst am Bau

Die Siegerinnen des Wettbewerbs um die künstlerische Gestaltung des neu gebauten Justizzentrums Greifswald stehen fest. Der erste und zweite Preis geht an Künstlerinnen aus Wismar und Rostock.

Wir leben hier

Die Großwohnsiedlungen im Nordwesten Rostocks haben einen schlechten Ruf. KATAPULT MV hat Menschen getroffen, die in den berüchtigten Stadtteilen zu Hause sind und mit den entsprechenden Vorurteilen kämpfen.

Kleingartensterben am „Groten Pohl“

Der „Grote Pohl“ in der Rostocker Südstadt beherbergt 358 Kleingärten und trägt mit seinen – noch verbliebenen – Grünflächen maßgeblich zum Stadtklima bei. Seit 2017 liegen große Teile der ehemals gut gepflegten Anlage brach und fallen Vandalismus zum Opfer. Aktuelle Pläne aus dem Rathaus sehen ein neues Wohnviertel vor. Herzstück soll das „Sixt Innovation Center“ bilden. Mehrere Initiativen wehren sich nun gegen das Vorhaben.

Karpfen zum Fest

Karpfen als Festtagsessen – das hat in Deutschland Tradition. Davon merken vor allem Fischereien etwas, da sie um die Weihnachtszeit besonders viele Karpfen verkaufen. Besonders Wildkarpfen steht hoch im Kurs.

Erstes Greifswalder Chanukka-Festival

Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat in Greifswald gestern das erste Chanukka-Festival begonnen. Zum Auftakt wurden die Kerzen am Chanukka-Leuchter entzündet. Daran schloss sich eine Stadtführung entlang der Greifswalder Stolpersteine an. Aufgrund der aktuellen Coronalage fällt das Fest in den kommenden Tagen aber kleiner aus als geplant.

Welterbe in MV

Die Pyramiden von Gizeh, die Victoriafälle und die Altstädte von Stralsund und Wismar. Sie alle gehören zu den 1.154 Welterbestätten, die von der Unesco als solche ausgezeichnet wurden. Die Idee des Welterbes ist es, Stätten von besonderem Wert für die gesamte Weltgemeinschaft zu bewahren.

Fasching vs. Fischer:innen

Die Jecken sind los! Ja, auch in Mecklenburg-Vorpommern. Habt ihr gewusst, wie viele Karnevalsvereine es auch bei uns im Bundesland gibt? Wir bisher jedenfalls nicht. Und da wir uns gerade in der fünften Jahreszeit befinden, ist es höchst passend, mal nachzuschauen. Ganz im Gegensatz zum närrischen Treiben steht die abnehmende Zahl an Fischereibetrieben in Meck-Vorp. Nicht zuletzt aufgrund neu beschlossener Fangquoten für die Ostsee.

Jüdische Gemeinden in MV: Von einst über 40 auf zwei

Vor 83 Jahren haben Anhänger des Nationalsozialismus in der Reichspogromnacht deutschlandweit Synagogen, Geschäfte und andere Einrichtungen jüdischer Menschen zerstört. In Mecklenburg-Vorpommern sind dreizehn Synagogen angezündet und zerstört worden. Dabei kamen unzählige Unschuldige ums Leben oder wurden verschleppt. Die Aufarbeitung ist bis heute nicht abgeschlossen.

Archäologen finden Kirche in einer Kirche und Gräber unterm Fahrstuhl

Es ist der womöglich älteste Gebäudefund in Stralsund: die jüngst entdeckte Kapelle unter dem Chor des Katharinenklosters im Deutschen Meeresmuseum.

Für mehr Politikinteresse in Meck-Vorp

„Weltwechsel“ heißt die Veranstaltungsreihe des Eine-Welt-Landesnetzwerks zum Thema „Gerechtigkeit – sozial, global, klimaneutral“. Bis Ende November finden dazu rund 70 Veranstaltungen statt, die auch Meck-Vorp und die Menschen vor Ort in den Fokus rücken sollen.

Erste Pride-Demo in Greifswald

Viel los war am Sonntag in der Greifswalder Innenstadt. Neben dem Erntedankmarkt fand am frühen Nachmittag eine Pride-Parade statt, die unter dem Motto „Solidarität mit Betroffenen“ durch die Straßen zog. Mit etwa 300 Teilnehmenden wurden die Erwartungen der Organisator:innen übertroffen. Mit der Parade gab es in diesem Jahr in Meck-Vorp so viele Queer-Demos wie noch nie.

Geburtshaus von Sibylla Schwarz: In der Schwebe

Es ist eines der letzten unsanierten Gebäude in der Greifswalder Innenstadt: das Geburtshaus der Barockdichterin Sibylla Schwarz. Denkmalgeschützt ist es, seit fast drei Jahrzehnten aber steht es leer. Ein Förderverein will es wieder für die Öffentlichkeit zugänglich machen, der Eigentümer dagegen Wohnungen bauen, und die Stadt denkt über eine Enteignung nach.

Demo für alle

Dem Aufruf des Bündnisses #Unteilbar MV folgten am Samstag rund 1.000 Menschen nach Rostock, um kurz vor den Wahlen für eine solidarische und nachhaltige Zukunft zu demonstrieren.

Waschmittel aus Kastanien und Schafe vorm Fenster

Welche sind die besten neuen Ideen im Land? Über Drohnen zur Wildtierrettung, ein Kastanienwaschmittel, elastisches Titan und „Schafe vorm Fenster“.

Tag des offenen Denkmals

Deutschlandweit öffnen am Sonntag Kirchen, Schlösser und andere historische Gebäude ihre Türen. In Meck-Vorp sind insgesamt 118 Orte dabei. Unter dem Motto „Sein & Schein“ legt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Fokus auf Architektur und Denkmalpflege.

200 Jahre Buchholzorgel Barth

Zum 200. Jubiläum der Buchholzorgel in der St. Marienkirche in Barth feiert die Stadt eine ganze Festwoche. Noch bis zum 7. September können Interessierte Konzerte, Führungen und eine „Nacht der Orgel“ besuchen. Die Barther Buchholzorgel ist aber nicht die älteste dieser Art in Meck-Vorp.

30. Filmkunstfest Schwerin mit Produktionen aus Meck-Vorp

Dienstagabend beginnt das 30. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. Mit dabei: Regisseur:innen und Landschaften aus Meck-Vorp! Zwischen Dreistromland, Atomkraft, Tiny Houses, Plattenbau und Stacheldraht zeigt das Filmkunstfest als eines der größten Publikumsfestivals in Ostdeutschland die Vielfalt des Films in und aus MV.

Wer trägt zur Erhaltung des Kulturguts Kleingarten bei?

Korrupte Sparten in Rostocks Kleingartenverband und wenig öffentliches Interesse für Kleingärten, das ist die Realität für viele Kleingärtner:innen in Meck-Vorp. Was steckt dahinter?

Immer gut: Musik, Lesungen und Debatten

Zwischen Regen, Wolken, Matsch und Zuversicht: das Immergut-Festival in Bildern! KATAPULT MV war auch dabei und hat mit dem Nordkurier und anderen über Debattenkultur und Hass im Netz diskutiert – überfällig!

In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?

Am Freitag, dem 27. August startet die landesweite literarische Bullitour durch Meck-Vorp. Anlass für die Rundfahrt mit dem Bus sind die kommenden Wahlen am 26. September. An Bord sind namhafte Künstler:innen und Autor:innen, die an elf Stationen im ganzen Land bis zum 11. September mit Bürger:innen über ihre politischen Erwartungen und Forderungen ins Gespräch kommen wollen.

Festivals unter Pandemiebedingungen – weitere Veranstaltungen genehmigt

Verschoben, vertagt, abgesagt – viele kleine und große Festivals können seit der Pandemie nicht stattfinden. Das Landesamt für Gesundheit untersucht jetzt, wie eine Blaupause für Veranstaltungen unter Pandemiebedingungen aussehen kann. Weitere Festivals wurden bereits genehmigt! Danke, #HipHopHarry!

Kohle für Roland

Die besonders bei Touristen beliebte Schmalspurbahn auf Rügen – der „Rasende Roland“ – bekommt Geld vom Land. Für 24 Millionen Euro vom Infrastrukturministerium MV gibt’s jetzt eine neue Eisenbahnwerkstatt und eine neue Freizeitattraktion.
Der Göhrener Regisseur Christoph Eder im Bürgergarten Stralsund. Foto: Anna Hansen

„Wenn dir etwas am Herzen liegt, engagiere dich, bevor es zu spät ist“

Der Dokumentarfilm „Wem gehört mein Dorf?“ läuft aktuell deutschlandweit in den Kinos. Im Interview mit KATAPULT MV erzählt Regisseur Christoph Eder, was Diversität in der Medienlandschaft mit Demokratie zu tun hat, warum man sich für seinen Ort einsetzen sollte und wie er mit dem Film den Kern einer Diskussion getroffen hat, die nicht nur auf Rügen geführt wird.

Weltliteratur kommt aus Meck-Vorp

Meck-Vorp glänzt mit einigen Literaturschätzen aus der Vergangenheit. Schriftsteller:innen wie Hans Fallada, Gerhart Hauptmann, Wolfgang Koeppen, Sibylla Schwarz und viele mehr erregten mit ihren Werken auch über Meck-Vorps und sogar Deutschlands Grenzen hinaus Aufsehen.

Schiff an Schiff

Die diesjährige Hanse Sail in Rostock hat begonnen. Zum 30. Jubiläum der maritimen Großveranstaltung schippern 108 Traditionsschiffe nach Rostock und Warnemünde.

Es heißt Straaaaaaaaalsund, Leute!

Auch wenn die Durchsagen der Deutschen Bahn am Bahnsteig uns eines Besseren belehren wollen: Es heißt Straaaaaaaaaalsund!

Mehr Italiener als Briten in Meck-Vorp

In Meck-Vorp leben fast vier Mal so viele Italiener wie Briten! Ob das am Sonntag bei der EM eine Rolle spielt? Für die Fußball-Fans beim Public Viewing in Meck-Vorp vielleicht.

Die besten unabhängigen Buchläden

Glückwunsch an die „andere Buchhandlung“ aus Rostock! Es wurden übrigens noch zwei weitere Läden aus Meck-Vorp ausgezeichnet. „Buchhaus Lange“ in Pasewalk und „DER BUCHLADEN“ in Gingst. Es gibt natürlich noch viele andere tolle Buchhandlungen in MeckVorp, wie beispielsweise die „STRANDLÄUFER“ Buchhandlung aus Stralsund!

Leuchttürme in Meck-Vorp

Vorp hat vier Leuchttürme mehr als Meck. Vorp baut seinen Vorsprung damit deutlich aus.

Festival-Transparenz

Na, wie viel Asche haben wir mit dem KATAPULT-MV-Festival gemacht? Minus 16.078! Und da sind unsere Arbeitskräfte nicht mal mit drin.

Leuchttürme

Exklusiv für Meck-Vorp haben wir einen KATAPULT-Klassiker aufbereitet.

Festival am Limit

Es hat geregnet und es war euch scheißegal. 2.500 Leute waren beim Katapult-Festival. Eine Bilderserie.

Gefangenkörperkultur

In der DDR war das Nacktbaden an der Ostsee weit verbreitet. Viele Strandabschnitte sind bis heute als FKK-Badestellen ausgewiesen.

Tanzerlaubnis: Diese Festivals finden statt

Nicht nur die Macher des Fusion Festivals verkündeten soeben ihre Pläne für den Spätsommer 2021, auch viele andere kleine und große Festivals in MeckVorp wollen noch in diesem Jahr stattfinden. Und Tanzen ist ausdrücklich erlaubt! #DankeHipHopHarry

Fokus auf Neubrandenburg

Transparenz extrem: Alle Zahlen über die erste Woche von KATAPULT MV. Hier sind sie.

11 Gründe, warum Neubrandenburg extrem hässlich ist

Jeder Mensch kennt hässliche Städte. Die Königin unter den grauen, wasserlosen, waldarmen Städten dieser Welt ist jedoch Neubrandenburg! Eine Dokumentation.

Aktuelle Themen

OB-Wahl in Rostock: Von 21 Wahlvorschlägen wurden 17 angenommen, 2 zurückgewiesen und 2 auf eigenen Wunsch zurückgezogen. Die Verteilung ist durch verschieden farbige Rathäuser von Rostock symbolisiert.

Wahlen 2022

Themen rund um die insgesamt 18 Bürgermeister:innenwahlen 2022 in Meck-Vorp.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.370 Abonnent:innen

189,9 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)