Zum Inhalt springen

Filmfest im Rostocker Stadthafen

Die Rache von Hänsel und Gretel

Von

Artikel teilen

Hänsel und Gretel gehört wohl zu den bekanntesten deutschen Märchen. Ob Groß, ob Klein, alle haben ihre Freude daran. Die Geschichte zieht aufgrund der unabdingbaren Geschwisterliebe und dem beeindruckenden Mut von Gretel in den Bann. Der 24-jährige Regisseur Osman Ceyhun Paşaoğlu traut sich mit The Twist an eine moderne Neuauflage dieser Volkssage mit Horror-Elementen.

Der Kurzfilm widersetzt sich dem Drang, Hänsel und Gretel in den Fokus zu stellen. Die Zuschauer:innen sehen die Geschichte aus der Perspektive der Hexe. Ihre Emotionen und Absichten stehen im Mittelpunkt. Das diebische Lächeln und die vorgetäuschte Fürsorge deuten auf den erwarteten Ausgang des bekannten Märchens hin. Die Kinder bleiben emotionslos, umso überraschender die Wendung und die Grausamkeit, die folgt. 

Konzeptuell und handwerklich ist der Kurzfilm in jeder Facette gut durchdacht. Die animierten Zeichnungen stehen im Einklang zur melodischen Musik, wodurch trotz der Brutalität eine Art von Witz entsteht. Wie würde eine Neuauflage von Schneewittchen und den sieben Zwergen aussehen? Was passiert, wenn Schneeweißchen und Rosenrot ihrer Geschichte einen neuen Twist geben? 

The Twist ist überaus empfehlenswert für jede:n, der:die einmal die Perspektive wechseln will, aber auch Gewaltdarstellungen aushalten kann. Besonders überzeugt dabei die unvorhersehbare Darstellung der modernen Neuinterpretation.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.221 Abonnent:innen

184,7 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

war Teil der filmab!-Redaktion im Rahmen des FISH-Filmfest im Rostocker Stadthafen vom 28. April bis 1. Mai 2022.

Neueste Artikel

Wie ist es, Schöff:in zu sein?

In ganz Mecklenburg-Vorpommern werden aktuell ehrenamtliche Richter:innen für die nächste fünfjährige Amtsperiode ab 2024 gesucht. KATAPULT MV hat mit zwei Schöff:innen der Landgerichte Rostock und Schwerin über ihr eher unbekanntes Ehrenamt gesprochen.
Bild von Eva-Maria Kröger (Die Linke), neue Oberbürgermeisterin von Rostock. Frage: Wen werden Sie als erstes enttäuschen? Antwort: „Vermutlich KATAPULT MV“.

11 fiese Fragen an Eva-Maria Kröger

Warum sie uns enttäuscht hat, vor welcher Aufgabe sie sich am liebsten drücken würde und wie ihr Privatleben jetzt aussieht, erzählt uns Rostocks neue Oberbürgermeisterin.

Fracking-Gas aus den USA kommt in Lubmin an

Im Auftrag des Unternehmens Deutsche Regas werden aktuell 155.000 Kubikmeter Flüssiggas im Lubminer Hafen verarbeitet und wieder in gasförmigen Zustand gebracht. Das Problem: Die Lieferung wurde mittels Fracking gewonnen und stammt aus den USA. Insgesamt vier LNG-Tanker sind aktuell in Transport und Weiterverarbeitung involviert. Allein auf der Ostsee müssen die Schiffe mehr als 55.000 Kilometer zurücklegen, um das Jahresziel der Firma zu erfüllen.