Zum Inhalt springen

Statistik

Durchschnittsalter in MV steigt auf 47,4 Jahre

Von

Artikel teilen

In Meck-Vorp hat sich das Durchschnittsalter der Bevölkerung in den vergangenen zehn Jahren um 1,6 Jahre auf 47,4 Jahre erhöht. Damit ist die Bevölkerung im Durchschnitt genau so alt wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD).

Dies teilte das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern zum Jahresbeginn mit. Stichtag ist jedoch der 31.12.2020 – wir dürften also bereits um einiges älter sein. Denn im Bundesvergleich altert Mecklenburg-Vorpommern am schnellsten, geht aus einem Bericht des Statistischen Bundesamtes hervor.

Am ältesten ist die Bevölkerung in den Landkreisen Vorpommern-Rügen (48,6 Jahre) und Mecklenburgische Seenplatte (48,4 Jahre). In Vorpommern-Greifswald ist die Bevölkerung rechnerisch 47,7 Jahre alt – wobei die Universitäts- und Hansestadt Greifswald den Schnitt senkt. Der Durchschnittsgreifswalder ist 43 Jahre alt – und damit 4,4 Jahre jünger als der Rest des Landes.

In Meck leben die jüngsten Menschen im Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte in der Hansestadt Rostock. Im Mittel sind Durchschnittsrostocker:innen 45,2 Jahre alt und damit ein paar Jahre jünger als der 49-jährige Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos). Auf Rostock folgt die ebenso kreisfreie Stadt Schwerin mit 46,5 Jahren und der Landkreis Nordwestmecklenburg mit 46,9 Jahren. Fast gleich alt ist die Bevölkerung im Durchschnitt in Ludwigslust-Parchim (47,5 Jahre) und im Landkreis Rostock (47,2 Jahre).

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.373 Abonnent:innen

190,0 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Fußnoten

  1. Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern (Hg.): Portal Stadt.Land.Zahl vergleicht Gemeinden und Kreise bundesweit, auf: laiv-mv.de (28.12.2021).
  2. Statistisches Bundesamt (Hg.): Pressemitteilung Nr. N035, auf: destatis.de (27.5.2021).
  3. Gemeinsames Statistikportal des Bundes und der Länder (Hg.): Statistikportal Stadt.Land.Zahl, auf: statistikportal.de (6.1.2022).

Autor:innen

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Neueste Artikel

Tag der Einheit

In MV herrscht Einheit. Besonders lange schon in Tessin.

Tag der offenen Moschee

Zum Tag der offenen Moschee laden die muslimischen Gemeinden im Land heute zum gemeinsamen Austausch ein.

300 Therapieplätze ersatzlos gestrichen

Ende Juli gaben die Median-Kliniken die Schließung des Standortes Schelfstadt in Schwerin zum 30. September bekannt. Wirtschaftliche Gründe seien ursächlich für diesen Schritt. Dadurch fallen kurzfristig und vorerst ersatzlos 300 Therapieplätze für Abhängigkeits- und psychisch Kranke weg. Die Folgen der Schließung sehen Suchtexpert:innen schon jetzt. Denn nichtdurchgeführte Suchttherapien können in Arbeits- und Wohnungslosigkeit münden und zu Folgeerkrankungen von Sucht wie Krebs- und Lebererkrankungen führen, heißt es von der Landeskoordinationsstelle für Suchtthemen.