Zum Inhalt springen

Coronamaßnahmen

Ein weiteres Schuljahr im Anorak

Von

Artikel teilen

Seit Montag sind Meck-Vorps Schüler:innen wieder in der Schule. Der Unterricht soll ganz normal in Präsenz weitergehen. Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) machte Mitte Juli in einer Pressemitteilung deutlich, dass alles Nötige getan werde, um die Schulen auch bei steigenden Infektionszahlen geöffnet zu lassen. Bereits zuvor wurde bekannt, dass Meck-Vorp ein Förderprogramm in Höhe von gut zwei Millionen Euro aus dem MV-Schutzfonds aufgesetzt hat. Davon sollen mobile Luftfilter, CO₂-Messgeräte und CO₂-Ampeln in Schulen finanziert werden. Das klingt erst einmal toll, bedeutet aber bei 484 öffentliche Schulen, dass jede mit nur zwei Luftfiltern ausgestattet werden kann, denn ein mobiles Gerät kostet um die 2.000 Euro. Eine Schule hat aber normalerweise deutlich mehr als nur zwei Räume. Zwar gelten Luftfilter allein nicht als wirksames Mittel, um das Infektionsgeschehen einzudämmen, sie sind aber in Verbindung mit anderen Maßnahmen sinnvoll.

Corona-Maßnahmen an Schulen kaum verändert

Die Antwort auf die Frage, ob die für Schulen geltenden Maßnahmen weiterentwickelt wurden, lautet Jein. Bis auf die mittlerweile vorhandenen Schnelltests hat sich im Vergleich zum Schuljahresanfang 2020 nichts verändert. Über Luftfilteranlagen in Unterrichtsräumen wird bereits seit Beginn der Pandemie diskutiert. Doch noch immer gibt es keine flächendeckenden Konzepte, sie an Meck-Vorps Schulen zu installieren. Auch der Deutsche Lehrerverband kritisiert die schlechte Vorbereitung zum Schulstart: Anderthalb Jahre seien genug gewesen, um Schulen angemessen mit Luftfilteranlagen auszustatten. Der Beginn der Diskussion über die Luftfilter sei Mitte Juli zu spät.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.291 Abonnent:innen

190,8 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Sparkasse Vorpommern führt Negativzinsen ein

Seit Montag verschickt die Sparkasse Vorpommern Post an ihre Kund:innen. Sie führt für Girokonten ein sogenanntes Verwahrentgelt ein. Ab 50.000 Euro Guthaben müssen Kund:innen damit 0,5 Prozent Negativzinsen entrichten. Dass dieses Modell rechtliche Fragen aufwirft, zeigt bereits eine Gerichtsentscheidung.

Preis für die Erforschung jüdischen Lebens in Neubrandenburg

Als Auszeichnung für herausragendes Engagement zur Bewahrung jüdischer Geschichte und zur Bekämpfung von Vorurteilen in der heutigen Zeit sind am Dienstag die „Obermayer Awards“ 2022 verliehen wurden. Unter den sechs Preisträgern ist auch die Geschichtswerkstatt „zeitlupe“ aus Neubrandenburg.

Die Ostsee leidet unter der Landwirtschaft

97 Prozent Ostsee sind überdüngt. Zu viele Nährstoffe gelangen aus der Landwirtschaft über die Flüsse ins Meer. Mit drastischen Folgen für die Umwelt. 2009 beschlossen daher alle Ostseeanrainerstaaten, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Deutschland und andere Länder halten sich jedoch nicht daran. Mehr noch: Als das bisherige Messverfahren von MV genauer unter die Lupe genommen wird, stellt sich heraus, dass noch mehr Gebiete mit Nitrat belastet sind.