Zum Inhalt springen

Infrastruktur

Elf Autobahnbrücken sanierungsbedürftig

Von

Artikel teilen

Es gibt in Deutschland 28.000 Autobahnbrücken. Für sie alle ist seit Anfang 2021 die Autobahngesellschaft des Bundes zuständig. Diese erfasst und bewertet derzeit den Zustand der Brücken. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es insgesamt 424 Autobahnbrücken. Bei elf dieser Bauwerke sieht die Autobahngesellschaft einen Sanierungsbedarf. Betroffen seien sieben Brücken über die A 19, zwei über die A 14 und eine über die A 24, so eine Sprecherin.

Brücken müssen ersetzt werden

Wann eine Brücke als sanierungsbedürftig eingestuft wird, hängt vom jeweiligen Bauwerk, seinem Zustand und Alter ab. Für die elf Brücken in Mecklenburg-Vorpommern bedeutet die Einordnung als sanierungsbedürftig nun, dass sie ersetzt werden müssen. Es sei jedoch derzeit „nicht notwendig, kurzfristige Vollsperrungen der sanierungsbedürftigen Bauwerke vorzunehmen“, erklärt die Autobahngesellschaft. Vielmehr stünden alle „unter ständiger Beobachtung/Prüfung“ der zuständigen Niederlassung Nord-Ost der Autobahn GmbH.

Behelfsbrücke für B 103

Doch das kann sich auch schnell ändern. Wie schnell, das zeigte der Fall der Brücke der B 103 über die A 19 im vergangenen Jahr. Die Brücke an der Anschlussstelle Laage/Güstrow Nord musste Ende Juli 2021 aufgrund ihres schlechten Zustands voll gesperrt werden. Bei einer Prüfung war eine „akute Schadenszunahme an der Fahrbahnplatte festgestellt“ worden, „die ein sofortiges Handeln“ erforderte. Aktuell können lediglich Fußgänger und Radfahrer diese Verbindung zwischen Laage und Güstrow queren. Für jeglichen KfZ-Verkehr ist keine Durchfahrt erlaubt. Um die Strecke für den Verkehr so schnell wie möglich wieder freigeben zu können, ist vor Ort derzeit die Errichtung einer Behelfsbrücke im Gange. Diese soll nach Angaben der Autobahngesellschaft Ende Februar oder Anfang März fertig sein. Erst dann wird das alte Brückenbauwerk abgerissen, um einer neuen Brücke über die A 20 Platz zu machen.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.257 Abonnent:innen

185,9 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Fußnoten

  1. Autobahn GmbH des Bundes (Hg.): Autobahnreform, auf: autobahn.de.
  2. Autobahn GmbH des Bundes (Hg.): Pressemitteilung. B 103/A 19: Vollsperrung der Brücke im Zuge der B 103 über die A 19 an der Anschlussstelle Laage (29.7.2021).
  3. Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Hg.): Aktuelle Verkehrsinformationen, auf: strassen-mv.de (Stand: 21.1.2022).

Autor:innen

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Neueste Artikel

Schweriner Stadtarchivar Dr. Bernd Kasten im Audio-Interview

Schweriner Stadtarchivar im Audiointerview

In Deutschland wird heute an das Leid der Opfer des NS-Regimes erinnert. Mit dem Direktor des Stadtarchivs Schwerin, Bernd Kasten, hat KATAPULT MV über Erinnerungskultur und Gedenken in MV gesprochen.
AfD-Abgeordnete - im Kreistag Rostock: August 2022 9, jetzt 4; in der Bürgerschaft Rostock: Mai 2019 5, jetzt 2

Hat die AfD eine Zukunft?

Die Geschichte der Rostocker AfD ist von Grabenkämpfen und internen Auseinandersetzungen geprägt. Nachdem sich sogar der Landesverband einschaltete und den Kreisvorstand im Jahr 2020 kurzerhand absetzte, besserte sich die Lage für die rechtspopulistische Partei kaum. Nun hat die AfD ein neues Wahlkreisbüros in der Hansestadt eröffnet. Die Konkurrenz in der Bürgerschaft reagiert skeptisch.
Karte von MV: Wo am 27. Januar an Opfer der Nazis erinnert wird: überall; wo Nazis protestieren: Loitz (25. Januar), Grevesmühlen (26. Januar), Güstrow (nicht am 27. Januar)

Neonazis wollen Gedenktag instrumentalisieren – und scheitern

Nach Ausflügen in Proteste gegen Corona-Maßnahmen und Energiepolitik sind die Demokratiefeind:innen wieder bei ihrem altbewährten Thema gelandet: Hass und Hetze gegen Geflüchtete aus dem globalen Süden.