Zum Inhalt springen

KATAPULT-Festival

Festivalredaktion gesucht!

Von

Artikel teilen

Tiktok aus der Hüpfburg, Drohnenflugrecherche und Twittermarathons beim KATAPULT-Festival
.
Gemeinsam mit anderen KATAPULTen berichtet ihr live über alles, was auf unserem Festival passiert. Ihr wollt einen Twittermarathon mit unseren Sicherheitsprofis starten? Genial! Ihr macht ein Tiktokvideo aus der Hüpfburg? Genial! Ihr schickt Drohnen auf Recherche? Genial! Eine Reportage über Festivalameisen? Genial!
.
Wir veröffentlichen eure journalistischen Beiträge auf Facebook, Twitter, Instagram, der KATAPULT-Website und unserem Tiktok-Kanal. Besonders angesprochen sind Leute, die sich für die Journalismusschule bewerben wollen! Die Artikel, Texte, Videos und Ideen, die ihr auf dem Festival produziert, dienen als Bewerbungsunterlagen. Keine reichen Eltern oder Tausend Arbeitszeugnisse notwendig, lieber Talent und gute Ideen!
.
Bewerbt euch bis 1. Juli unter katz@katapult-magazin.de und sendet entweder Leseproben, Formatideen oder was immer ihr euch vorstellt, welche Berichte am besten zum Festival passen. Das Programm findet ihr unter www.katapult-festival.de/1. Ihr bekommt kostenlos Eintritt beim KATAPULT-Festival für alle vier Tage sowie eine Vergütung pro publiziertem Artikel.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.504 Abonnent:innen

195,1 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Orte zum Verwechseln: Mexiko-Stadt - Rostock: Drogenkartelle - Hansa-Hooligans; Drehort von "Narcos: Mexiko" - Drehort von "Polizeiruf 110"; große Kaffeeplantagen in der Nähe - großes Erdbeerfeld in der Nähe

Mexiko-Stadt vs Rostock

Einziger Unterschied: Die Regierungschefin von Mexiko-Stadt ist seit knapp vier Jahren im Amt. Der Noch-OB von Rostock hingegen wird keine drei Jahre schaffen.

Streckenvergleich in Meck-Vorp

Der öffentliche Nahverkehr in Meck-Vorp ist eine weiträumige Leidensgeschichte. Wer sich über ungenügende Abfahrten ärgert, kennt immerhin Abfahrtszeiten. Nicht überall fahren Busse oder Bahnen. Dabei sollte der ÖPNV das Rückgrat der Mobilität in Mecklenburg-Vorpommern sein. Doch die mobile Lebenswirklichkeit vieler Menschen im Land ist eine andere. Unzureichende Taktung und Verzahnung der Verkehrsmittel sind alltäglich. KATAPULT MV wagt den Vergleich auf drei ausgewählten Strecken.

Sieg für Gernert-Scharmacher und Barber

Jennifer Gernert-Scharmacher (rechts) und Nele Barber (links) gewinnen den Beach Cup in Binz. Sie haben sich im Finale gegen Madleen Piest und Kathleen Weiß durchgesetzt.