Zum Inhalt springen

Parteien in Meck-Vorp

MV-Parteien schwach bei Twitter und Insta

Von

Artikel teilen

Gute Nachricht: Die NPD MV ist weder bei Instagram noch bei Twitter. Die Partei wird von alten Herren geführt. Das Nachwuchsproblem der rechtsextremen Partei ist schon länger bekannt und spiegelt sich nun auch in der Nutzung der Sozialen Medien wider.

Schlechte Nachricht: Die zweite rechtsextreme (76 %) Partei hat nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Twitter die meisten Follower. Unklar ist allerdings, ob sich hinter jedem Konto auch reale Menschen verbergen. In den vergangenen Jahren hat es immer wieder Berichte gegeben, die beweisen, dass die AfD mit Fake-Profilen arbeitet und damit die eigenen Posts lobt und teilt.

Bei Instagram sieht die Sache anders aus. Spitzenreiterin ist hier die FDP. Am Ende steht die DKP mit 340 Follower:innen.

Die Analyse der Parteikanäle ist natürlich nicht vollständig. Oft haben die Politiker:innen selbst relativ große Social-Media-Kanäle. So haben Manuela Schwesig (SPD) und Philipp Amthor (CDU) deutlich beliebtere Kanäle als ihre Landesparteien. Auch Nachwuchspolitiker:innen wie beispielsweise Lilly Blaudszun (SPD) können Reichweite aufbauen: Ihrem Twitterprofil folgen fast 40.000 Leute.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.257 Abonnent:innen

185,9 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Schweriner Stadtarchivar Dr. Bernd Kasten im Audio-Interview

Schweriner Stadtarchivar im Audiointerview

In Deutschland wird heute an das Leid der Opfer des NS-Regimes erinnert. Mit dem Direktor des Stadtarchivs Schwerin, Bernd Kasten, hat KATAPULT MV über Erinnerungskultur und Gedenken in MV gesprochen.
AfD-Abgeordnete - im Kreistag Rostock: August 2022 9, jetzt 4; in der Bürgerschaft Rostock: Mai 2019 5, jetzt 2

Hat die AfD eine Zukunft?

Die Geschichte der Rostocker AfD ist von Grabenkämpfen und internen Auseinandersetzungen geprägt. Nachdem sich sogar der Landesverband einschaltete und den Kreisvorstand im Jahr 2020 kurzerhand absetzte, besserte sich die Lage für die rechtspopulistische Partei kaum. Nun hat die AfD ein neues Wahlkreisbüros in der Hansestadt eröffnet. Die Konkurrenz in der Bürgerschaft reagiert skeptisch.
Karte von MV: Wo am 27. Januar an Opfer der Nazis erinnert wird: überall; wo Nazis protestieren: Loitz (25. Januar), Grevesmühlen (26. Januar), Güstrow (nicht am 27. Januar)

Neonazis wollen Gedenktag instrumentalisieren – und scheitern

Nach Ausflügen in Proteste gegen Corona-Maßnahmen und Energiepolitik sind die Demokratiefeind:innen wieder bei ihrem altbewährten Thema gelandet: Hass und Hetze gegen Geflüchtete aus dem globalen Süden.