Zum Inhalt springen

Gute Bilder, schlecht kommentiert

Zweite Super-Sitzung

Von

Artikel teilen

Große Sorge: Kommen mehr Flaggen als Leute?

Meck-Vorp wird VON ALLEN als sehr gute Abkürzung geliebt!

Es geht los.

Begrüßung durch Redakteurin Martje Rust: Hallo!

Martje stellt die Frage, ob eher kurze oder lange Artikel gelesen werden wollen.

Antwort: Eher lange, detaillierte. Aber: Die kurzen Artikel sind wichtig für die sozialen Medien, also weitermachen, aber bitte etwas mehr lange Artikel.

Andreas Portugal schlägt vor, ein Wahlplakate-Quiz zu machen. Beispiel: „Mecklenburg-Vorpommern ist derzeit zu einseitig auf Russland ausgerichtet.“ Wer hats gesagt? Die CDU! Was für eine Überraschung. Gutes Format. Machen wir!

Zwischendurch eine harte Diskussion über neue und alte Studiengänge und darüber, wie wir mehr studentische Themen bearbeiten können.

Die beiden Pflanzen waren Geburtstagsgeschenke. Der Blick nicht.

Fredrich bittet nicht um Kritik, sondern direkt um neue Ideen für die zweite, also die erste KATAPULT-MV-Ausgabe! Sie wird am 9. Oktober erscheinen.

Antwort: Wir brauchen ein Kreuzworträtsel! Außerdem soll die nächste Ausgabe vier Seiten mehr haben.

Vollkommen verzweifelt: Er weiß jetzt schon, dass er die ganze Scheiße auch irgendwann umsetzen muss – Layouter Andie.

Die Hand sagt: NEIN!

Die zweite Superintendant:innen-Sitzung ist vorbei. Wir haben fünf neue Themen fürs neue Heft aufgenommen: Krankenhäuser in MV, Studiengänge, Naturschutzgebiete, und zwei weitere geheime Themen! Wer noch was sagen will, gerne per Mail an redaktion@katapult-mv.de

Danke an alle, die dabei sind!

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.291 Abonnent:innen

190,8 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Sparkasse Vorpommern führt Negativzinsen ein

Seit Montag verschickt die Sparkasse Vorpommern Post an ihre Kund:innen. Sie führt für Girokonten ein sogenanntes Verwahrentgelt ein. Ab 50.000 Euro Guthaben müssen Kund:innen damit 0,5 Prozent Negativzinsen entrichten. Dass dieses Modell rechtliche Fragen aufwirft, zeigt bereits eine Gerichtsentscheidung.

Preis für die Erforschung jüdischen Lebens in Neubrandenburg

Als Auszeichnung für herausragendes Engagement zur Bewahrung jüdischer Geschichte und zur Bekämpfung von Vorurteilen in der heutigen Zeit sind am Dienstag die „Obermayer Awards“ 2022 verliehen wurden. Unter den sechs Preisträgern ist auch die Geschichtswerkstatt „zeitlupe“ aus Neubrandenburg.

Die Ostsee leidet unter der Landwirtschaft

97 Prozent Ostsee sind überdüngt. Zu viele Nährstoffe gelangen aus der Landwirtschaft über die Flüsse ins Meer. Mit drastischen Folgen für die Umwelt. 2009 beschlossen daher alle Ostseeanrainerstaaten, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Deutschland und andere Länder halten sich jedoch nicht daran. Mehr noch: Als das bisherige Messverfahren von MV genauer unter die Lupe genommen wird, stellt sich heraus, dass noch mehr Gebiete mit Nitrat belastet sind.