Zum Inhalt springen

Tierzählung

Weite Flur, wenig Hasen

Von und

Artikel teilen

Meck-Vorp ist und bleibt in Bezug auf den Hasen deutschlandweit das Schlusslicht. Wie der Deutsche Jagdverband mitteilt, habe sich zumindest gegenüber dem Vorjahr der Bestand nicht verändert. Nach einer aktuellen Zählung leben in MV statistisch gesehen 6,4 Feldhasen auf einem Quadratkilometer Offenland, also etwa auf Wiesen und Feldern. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 16. Besonders das nordwestdeutsche Tiefland scheint bei den Langohren beliebt zu sein: In geeigneten Lebensräumen sind es dort bis zu 24 Tiere pro Quadratkilometer.

Dabei war die Population in MV vor zwei Jahren noch geringer: Im vergangenen Jahr lag sie bei knapp sechs Feldhasen, während man 2020 nur fünf gezählt hatte. Auch in diesen Jahren waren es bundesweit die niedrigsten Werte.

Hauptfeinde: Autos und Traktoren

Das Frühjahr ist eine der Setzzeiten der Häsinnen. Nässe und Kälte sind dabei laut Jagdverband aber ungünstig, denn Feldhasen leben relativ ungeschützt unter freiem Himmel in kleinen Kuhlen. Zur Aufzucht ihrer Jungen benötigen sie ruhige Felder und Wiesen. Neben Fressfeinden stellen daher die Intensivierung der Landwirtschaft, Straßenverkehr und Zersiedlung die größten Bedrohungen dar. Zwischen 20 und 75 Prozent der Jagdstatistik in den Bundesländern machten inzwischen bei Wildunfällen getötete Feldhasen aus, so der Jagdverband.

Seit 1991 steht der Feldhase auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.013 Abonnent:innen

177,3 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Fußnoten

  1. Deutscher Jagdverband (Hg.): Feldhasenbestand bleibt stabil, auf: jagdverband.de (4.4.2023) / ders.: Leichter Aufwärtstrend für den Feldhasen, auf: jagdverband.de (3.4.2020).
  2. Drewes, Franziska: Weniger Feldhasen in Mecklenburg-Vorpommern, auf: ndr.de (10.4.2022).

Autor:innen

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Ist in Greifswald geboren, hat in Augsburg studiert und zog für den Lokaljournalismus wieder zurück nach Meck-Vorp.

Neueste Artikel

02.06.2023

Garz

Wie ihr es auch anstellt: Nach Garz kommt ihr immer. Egal ob per Fähre oder Flugzeug. Sogar mit dem Fahrrad ist möglich, haben wir uns sagen lassen. Vielleicht sogar zu Fuß. Fahrlässig, wer die Chance liegen lässt.

02.06.2023

Kandidat:innen positionieren sich zu wichtigen Themen

Ihr wisst noch nicht, wen ihr wählen wollt? Wir haben eine kleine Entscheidungshilfe: Wahlprüfsteine zu Fragen, die Schwerin bewegen.

01.06.2023

Gestört, aber geil

Für ein Gespräch über den Nahverkehr in Meck-Vorp bin ich in Grimmen verabredet. Von Rostock sind es knapp 68 Kilometer über die Landstraße. Entspannte Fahrt mit dem Auto, könnte man meinen. Ich habe kein Auto.