Zum Inhalt springen

Ankündigung

Die erste offizielle Ausgabe von KATAPULT MV ist im Druck!

Von und

Artikel teilen

Nachdem unsere nullte Prototyp-Ausgabe so viele Fans hatte, legen wir jetzt nach. Denn seit der Veröffentlichung von #0 ist in Meck und Vorp jede Menge passiert: Inzidenzen sind gestiegen, wieder gesunken, wieder gestiegen und haben schließlich neue Berechnungsmethoden bekommen. Mindestens drei neue Bürgerinitiativen haben sich gegründet und sieben Waschbärfamilien zerstritten. Nirgends in Deutschland hat die Sonne so oft geschienen und nur hier hat eine Greifswalderin paralympisches Gold mit nach Hause genommen. Nirgendwo anders als in Vorp haben Philipp Amthor und Angela Merkel zeitgleich ihre Wahlkreise abgegeben. Nur in Meck überbietet sich die Ostsee-Zeitung mit AIDA-Angeboten und der Nordkurier mit rassistischen Überschriften. Und nirgendwo anders gibt es, bis jetzt, regionale und lokale Karten von KATAPULT auf Papier.

In der nächsten Ausgabe gibt’s nun überwiegend Artikel, die vorher noch nicht online veröffentlicht wurden. Beispielsweise über die Unterwanderung von MV durch Nandus, Waschbären oder völkische Siedler. Dazu gibt’s wie gewünscht eine Leser:innenwunschkarte und ein fabelhaftes Meck-Vorp-Kreuzworträtsel mit mörder Gewinnspiel!

Ihr habt noch kein Abo von KATAPULT MV? Holt euch eins und bekommt die neue Ausgabe PLUS ACHT GESCHENKE dazu: www.katapult-mv.de/abo

Ihr habt bereits ein KATAPULT-MV-Abo? Tragt eure Adresse nach, damit die nächste Druckausgabe auch bei euch landet: https://katapult-mv.de/ksts/login

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.282 Abonnent:innen

187,5 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Neueste Artikel

Geringe Wahlbeteiligung

36,9 Prozent der Wahlberechtigten machten am Sonntag von ihrem Recht Gebrauch und bestimmten per Urnen- oder Briefwahl das neue Stadtoberhaupt.

Ein Erfolgswochenende für die Stralsunder Wildcats

Der Hipe-Train rollt weiter: Im Topspiel der zweiten Volleyballbundesliga konnten sich die Stralsunder Wildcats gegen den BBSC Berlin mit 3:0 (25:10, 25:18, 25:21) durchsetzen. Auch im zweiten Spiel am Sonntag gingen sie gegen den VCO Berlin (25:18, 25:14, 25:16) in der heimischen Diesterweghalle als Siegerinnen vom Feld. Somit bleiben sie in der aktuellen Spielzeit auch im neunten Spiel in Folge ohne Niederlage. Der BBSC bleibt trotz der Niederlage weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz, verliert jedoch Boden auf die Mannschaft von Trainer Robert Hinz.

Kröger ist neue Oberbürgermeisterin

In der Stichwahl setzt sich Eva-Maria Kröger (Die Linke) gegen Michael Ebert (parteilos, unterstützt von FDP, CDU, UFR) durch. 58,4 Prozent der Rostocker Wähler:innen wollen Kröger als Oberbürgermeisterin. Die Wahlbeteiligung lag bei lediglich 36,9 Prozent. Das Endergebnis ist noch vorläufig.