Zum Inhalt springen

KATAPULT-MV-GRÜNDUNG

Festival am Limit

Von

Artikel teilen

Fünf Tage vorher: KATAPULT plant ein Festival

Jonny fällt auf, dass fünf Tage viel zu viel Vorbereitung sind

Noch ein Tag. Messestand aufbauen

Nur für euch: KATAPULT aus Holz geschnitzt

Eismaschine wird angerollert

Eine Stunde vorher: Yeaah, es regnet!

15 Minuten vorher: Es regnet noch mehr! Schnell Zelte kaufen

Regnet immer noch. Ihr kommt trotzdem? Geil!

Das provisorische Bühnendach sieht professionell aus und Les Bummms Boys werden mit drei m geschrieben!

Es regnet: Ihr bleibt!

Nimmt seinen Job ernst: Max an der Torwand

OB Fassbinder gegen Hass-Fredrich: Der Gewinner wird neuer Oberbürgermeister

Ist die linke Kralle überhaupt erlaubt? Schiebung!

Paletten umpacken

Geheimtipp. Bei Regen: Hüpfburg

Auftritt Turtleneck: Es ist 16 Uhr. Genau 600 Leute sind auf dem Gelände. Einlassstopp wegen Corona-Regeln. Wir freuen uns sehr. Turtles 600!

Verlag extrem. Ihr habt uns insgesamt 3.637 €  Euro für Bücher und Magazine in die Hand gedrückt

Auftritt Veedel K. Er empfiehlt Tofu, will aber niemandem reinreden, vegan wäre aber besser, kann aber jeder selbst entscheiden, ob und wie man das alles macht. Allen gehts gut, aber mit Tofu gehts besser!

Erstmal Jacke auf bei dem warmen Regen!

Die beiden haben genau 30 Minuten genau so vor dieser Knicker-Wand gestanden <3

Niemand: gründet eine Lokalzeitung

Er:

Eis vor Eiswand. KATAPULT-Team im Vollrausch

Hä? Watt will die denn hier?! WIR HATTEN REGEN BESTELLT!

Oberbürgermeister Fassbinder findet KATAPULT-MV ist eine Zeitung! Rechts daneben: Security-Sven

Harry Glawe meint, Kuzo und MDMH tanzen HipHop oder so!

Ihr habt 300 vegane Burger gekauft

Danke, Leute. Ihr wart die besten Festival-Besucher:innen der Welt. Alles friedlich, alles supersymphatisch. Wir lieben euch! Das nächste KATAPULT-Festival kommt im Spätsommer!

Zum Schluss das Festival-Team. Rechts: Ehlers im Glück. Kein Passwort, aber Bier gefunden

(Alle Fotos von Ole Kracht!)

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.288 Abonnent:innen

187,5 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Offene Fragen bei geplanter Zusammenlegung

Anfang November kündigte der Landrat von Ludwigslust-Parchim die Zusammenlegung der Krankenhäuser in Hagenow, Ludwigslust und Crivitz unter dem Dach der neu zu schaffenden LUP-Kliniken an. Der Landkreis verspricht sich davon nicht nur eine bessere Versorgung, sondern auch finanzielle Einsparungen, etwa durch die Zusammenlegung der Verwaltungen und die Spezialisierung der Angebote. Dazu tagt in dieser Woche erstmals ein eigens gebildeter Beirat. Nur ein Indiz dafür, wie viele Fragen noch zu beantworten sind.

Geschenke für geflüchtete Kinder gebraucht

In Greifswald sammeln Freiwillige mit Unterstützung der Kinder- und Jugendhilfeinitiative „Zora“ Geld- und Sachspenden, um Kinder in den Geflüchtetenunterkünften des Landkreises zu beschenken. Seit zehn Jahren organisieren Freiwillige das Projekt. Ein paar Sachen sind schon zusammengekommen. Für insgesamt 170 Kinder hofft das Team aber auf noch mehr Unterstützung.
Fotos von zwei bemalten Stromkästen. Aufschriften vorher: “Erinnern heißt kämpfen” und “Nie wieder”. Hinterher: Aufschriften mit grauer Farbe übermalt.

Streetart-Projekt von Hafenamt vorläufig beendet

Mit Graffitis auf Stromkästen am Stadthafen wollten Jugendliche an das Pogrom 1992 in Lichtenhagen erinnern. Doch das Rostocker Hafenamt hat das Übermalen der Botschaften angeordnet.