Zum Inhalt springen

Pandemie

Inzidenz sinkt insgesamt leicht

Von

Artikel teilen

Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales hat der Landkreis Ludwigslust-Parchim mit 37,3 nach wie vor die höchste Inzidenz in Meck-Vorp, gefolgt von Rostock mit 33 und Schwerin mit 29,3. Auch in den Landkreisen Rostock und Nordwestmecklenburg ist der Wert weiter angestiegen. Nur die beiden Vorp-Landkreise und die Mecklenburgische Seenplatte liegen noch unter einem Inzidenzwert von 10.

Innerhalb einer Woche wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet. Die Zahl der Todesfälle in Meck-Vorp steigt damit auf 1.184. Zehn Covid-19-Patient:innen liegen aktuell in einem Krankenhaus. Ein Patient wird auf einer Intensivstation behandelt.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.368 Abonnent:innen

189,9 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Was ist ein Pogrom?

Eine versammelte Menschenmenge stützte tagelange, kollektive Gewalt gegen Asylsuchende, Vertragsarbeiter:innen und deren Familien im sogenannten Sonnenblumenhaus. Die Ereignisse in Rostock-Lichtenhagen vom 22. bis 26. August 1992 werden allmählich von der Geschichts- und Politikwissenschaft als Pogrom bezeichnet.

Tag der Einheit

In MV herrscht Einheit. Besonders lange schon in Tessin.

Tag der offenen Moschee

Zum Tag der offenen Moschee laden die muslimischen Gemeinden im Land heute zum gemeinsamen Austausch ein.