Zum Inhalt springen

Navigation

Leuchttürme

Von

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Artikel teilen

Wie zu erwarten befinden sich die meisten Leuchttürme an der Küste oder auf einer vorgelagerten Insel. Was aber ist da unten in der Mitte der Karte los? Rund 100 km von der Ostsee entfernt leuchtet in Plau am See ein 13,5 m hoher Turm am Übergang zwischen Plauer See und Müritz-Elde-Wasserstraße den Weg. Auf acht Metern Höhe hat er eine Aussichtsplattform für Besucher:innen.

In Kap Arkona in der Gemeinde Putgarten auf Rügen stehen sogar zwei Türme direkt nebeneinander. Der ältere „Schinkelturm“ – der Spitzname erinnert an Karl Friedrich Schinkel, den Leiter der preußischen Oberbaudeputation – war von 1828 bis 1905 in Betrieb. Daneben wurde Anfang des 20. Jahrhunderts ein zweiter, höherer Turm gebaut, der bereits seit Inbetriebnahme am 1. April 1905 ein elektrisches Leuchtfeuer trägt.

Während das Leuchtfeuer in Kap Arkona vor gefährlichen Untiefen warnt, markierte bereits im 13. Jahrhundert ein Licht an der Mündung der Warnow die Zufahrt zur Hansestadt Rostock. Etwa 650 Jahre später wurde dort 1836 eine Ziehlaterne auf einem Eisengerüst angebracht. Bevor 1897/1898 dann der Leuchtturm in seiner heutigen Form gebaut wurde, musste 30 Jahre über Für und Wider gestritten werden, weil keine Einigkeit herrschte, ob ein solcher Turm gebraucht würde.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Autor:innen

Neueste Artikel

27.05.2024

Wie viel Brüssel steckt in MV?

Am 9. Juni wird das Europäische Parlament gewählt. Es ist eine Wahl, von der kaum jemand weiß, was sie bewirkt und warum Entscheidungen in Brüssel vor der eigenen Haustür interessant sind. Dabei profitiert MV maßgeblich von Zuwendungen aus europäischen Fördertöpfen.

24.05.2024

Meck-Vorp-Cast

DER Podcast von KATAPULT MV! Nachrichten, Recherchen, Hintergründe und Gespräche über Mecklenburg-Vorpommern. Hier gibt es auch unsere erste Reportage zum Hören.

24.05.2024

Extremwahlen in MV: die erste KATAPULT-MV-Reportage

Am 9. Juni finden die Kommunal- UND Europawahlen bei uns in MV statt. Dabei werden mehrere Tausend Ämter gewählt, die die politische Ausrichtungen in den Gemeinden aber auch auf Europaebene bestimmen. Während antidemokratische Parteien und Gruppierungen versuchen, Wähler:innen mit populistischen Parolen und Versprechungen zu überzeugen, sehen viele Politiker:innen und Wissenschaftler:innen in MV aber auch Chancen für das Land.