Zum Inhalt springen

Landwirtschaft

Ökolandbau in Meck-Vorp wächst nur langsam

Von

Artikel teilen

21 Prozent aller Agrarbetriebe in MV arbeiten nach ökologischen Standards. Das sind 987 von 4.784 Betrieben. Sie bewirtschaften allerdings nur 12 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche. Spitzenreiter ist der Landkreis Vorpommern-Greifswald mit 17,4 Prozent. Den geringsten Anteil hat Nordwestmecklenburg mit nur 5,4 Prozent.

Das heißt, Meck-Vorp setzt weiterhin auf konventionelle Landwirtschaft. Im Gegensatz zur ökologischen darf die konventionelle Landwirtschaft synthetische Pflanzenschutzmittel und Dünger sowie Gentechnik verwenden.

Bei der Tierzucht liegt Meck-Vorp deutlich über dem Bundesdurchschnitt. In der Schafzucht kommt bereits fast jedes dritte Tier aus ökologischen Betrieben.

Ökologische Tierzucht in Prozent (Deutschlandvergleich)
Schafe 28,9 (14)
Rinder 15,6 (8)
Huhn 15,0 (5)
Schwein 3,3 (<1)

Quellen:
GISCLOUD
LAIF


Schon 4178 Abonnent:innen

166,3 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Autor:innen

Neueste Artikel

Pachtflächen in MV werden teurer

Die durchschnittliche Jahrespacht pro Hektar ist 18 Prozent höher als noch 2016. Dabei gibt es große Unterschiede, für welchen Hektar welche Pacht gezahlt wird.

Balkenspielerei bei der OZ

Hallo Ostsee-Zeitung, eure Balken haben sich selbständig gemacht. Wenn ihr eine Umfrage macht, solltet ihr in der Frage nicht schon eine Meinung vorgeben. Das beeinflusst das Ergebnis.

Neonazi-Anwalt will KATAPULT MV abmahnen

AfD-Mitglieder und andere Rechtsextreme sind mit der Berichterstattung von KATAPULT MV unzufrieden und wollen uns juristisch angreifen. Das Interessante: Der Anwalt der AfD wurde durch eine Ku-Klux-Klan-Zeremonie bekannt und beschäftigt einen Neonazisänger. Muss KATAPULT jetzt über 2.200 Euro an Rechtsextreme zahlen?