Zum Inhalt springen

Umweltverträglichkeit von Dienstwagen

Rote Karte auch für MV

Von und

Artikel teilen

Einmal jährlich befragt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Bundes- und Landespolitiker:innen nach ihren Dienstfahrzeugen und deren Antrieben, um sie nach der Höhe ihrer CO₂-Emissionen zu bewerten. Eine „Grüne Karte“ gibt es bei der Einhaltung des seit 2020 geltenden CO₂-Grenzwertes von 95 Gramm pro Kilometer im realen Betrieb. „Gelb“, wenn der Dienstwagen diesen Grenzwert bis zu 20 Prozent überschreitet und „Rot“ ab 20 Prozent Überschreitung.

Das Fazit: Nicht gut. Sämtliche Bundesminister und -ministerinnen erhalten die „Rote Karte“. Im Ranking der Ministerpräsident:innen vergibt die DUH nur an Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) aus Baden-Württemberg eine Grüne Karte. Er fährt als einziger dienstlich elektrisch. Alle anderen bekommen Rot und gleichen sich zudem in der Wahl ihrer Autos: BMW, Audi oder Mercedes Benz. MVs Landeschefin Manuela Schwesig (SPD) liegt übrigens auf Platz 8 mit 258 Gramm CO₂-Emissionen pro Kilometer. Und fährt einen BMW – immerhin: hybrid.

Grundsätzlich fordert die DUH sowohl von Bundes- als auch Landespolitiker:innen, auf neue, klimaneutrale Dienstwagen zu setzen.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.504 Abonnent:innen

195,1 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)

Fußnoten

  1. Es gelten die aktuell genutzten Dienstwagen. Bei mehreren Dienstwagen pro Person wird das Fahrzeug mit dem höchsten CO2-Ausstoß gewertet. Der reale CO2-Ausstoß basiert auf der durchschnittlichen Abweichung zwischen den offiziellen CO2-Angaben des Herstellers und den CO2-Emissionen im realen Fahrbetrieb je Autohersteller.- DUH (Hg.): Dienstwagen-Check, auf: duh.de.
  2. Ebd.
  3. Deutsche Umwelthilfe (Hg.): Dienstwagen der Regierungschefinnen und -chefs der Länder 2022, auf: duh.de (5/2022).

Autor:innen

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Redakteurin bei KATAPULT MV.

Neueste Artikel

Orte zum Verwechseln: Mexiko-Stadt - Rostock: Drogenkartelle - Hansa-Hooligans; Drehort von "Narcos: Mexiko" - Drehort von "Polizeiruf 110"; große Kaffeeplantagen in der Nähe - großes Erdbeerfeld in der Nähe

Mexiko-Stadt vs Rostock

Einziger Unterschied: Die Regierungschefin von Mexiko-Stadt ist seit knapp vier Jahren im Amt. Der Noch-OB von Rostock hingegen wird keine drei Jahre schaffen.

Streckenvergleich in Meck-Vorp

Der öffentliche Nahverkehr in Meck-Vorp ist eine weiträumige Leidensgeschichte. Wer sich über ungenügende Abfahrten ärgert, kennt immerhin Abfahrtszeiten. Nicht überall fahren Busse oder Bahnen. Dabei sollte der ÖPNV das Rückgrat der Mobilität in Mecklenburg-Vorpommern sein. Doch die mobile Lebenswirklichkeit vieler Menschen im Land ist eine andere. Unzureichende Taktung und Verzahnung der Verkehrsmittel sind alltäglich. KATAPULT MV wagt den Vergleich auf drei ausgewählten Strecken.

Sieg für Gernert-Scharmacher und Barber

Jennifer Gernert-Scharmacher (rechts) und Nele Barber (links) gewinnen den Beach Cup in Binz. Sie haben sich im Finale gegen Madleen Piest und Kathleen Weiß durchgesetzt.