Zum Inhalt springen

Deutlich mehr Impfungen

Die Corona-Maßnahmen zeigen offensichtlich Wirkung. Diese Wochen ließen sich deutlich mehr Menschen aus MV impfen als in der Vorwoche!

Spendenaktion Frank Klawitter

Nach diesem Artikel haben uns über 20 Leute gefragt, wie sie für Frank Klawitter spenden können.

Anklam eröffnet neue Schwimmhalle nach nur 1,5 Jahren Bauzeit

Acht neue Schwimmbahnen, jeweils 25 Meter lang. Das Ganze kostete die Stadt 12 Millionen Euro. Davon wurden 9,95 Millionen aus Fördermitteln bezahlt.

Welterbe in MV

Die Pyramiden von Gizeh, die Victoriafälle und die Altstädte von Stralsund und Wismar. Sie alle gehören zu den 1.154 Welterbestätten, die von der Unesco als solche ausgezeichnet wurden. Die Idee des Welterbes ist es, Stätten von besonderem Wert für die gesamte Weltgemeinschaft zu bewahren.

Mount Hiddensee

Wie lang ist eigentlich die Insel Hiddensee, fragt sich der ein oder andere beim Wandern übers Söte Länneken. Antwort: Fast doppelt so lang, wie der Mount Everest hoch ist – nur eben up platt!

Es kann jede treffen

Heute, am 25. November, findet weltweit der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Er soll auf jede Form der Diskriminierung und Gewalt gegen Mädchen und Frauen aufmerksam machen. Und das ist auch nötig, denn allein in Deutschland wird jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von physischer und/oder sexualisierter Gewalt.

Greifswalder Obdachloser nach Räumung im Interview

Am Todestag des vor 21 Jahren brutal ermordeten Obdachlosen Eckard Rütz wird nur wenige Meter vom Tatort entfernt der Bereich des Wohnsitzlosen Frank Klawitter geräumt. Von seinen Habseligkeiten konnte der 60-Jährige nur weniges retten – Konserven, seine Matratzen, Zeitungsausschnitte und die Futternäpfe und der Schlafplatz seiner Katze wurden mit einem Laster und Verstärkung der Polizei entsorgt. An der Gedenkveranstaltung für Rütz will Klawitter heute Abend trotzdem teilnehmen.

Update Intensivstationen

Die Lage auf den Intensivstationen in MV spitzt sich zu. Immer mehr Krankenhäuser sind ausgelastet und haben keine Möglichkeiten mehr, weitere Patient:innen aufzunehmen.

Fasching vs. Fischer:innen

Die Jecken sind los! Ja, auch in Mecklenburg-Vorpommern. Habt ihr gewusst, wie viele Karnevalsvereine es auch bei uns im Bundesland gibt? Wir bisher jedenfalls nicht. Und da wir uns gerade in der fünften Jahreszeit befinden, ist es höchst passend, mal nachzuschauen. Ganz im Gegensatz zum närrischen Treiben steht die abnehmende Zahl an Fischereibetrieben in Meck-Vorp. Nicht zuletzt aufgrund neu beschlossener Fangquoten für die Ostsee.

Afrikanische Schweinepest jetzt auch in Ludwigslust-Parchim

Vor zwei Wochen gab es den ersten Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in einem Zuchtbetrieb im Landkreis Rostock. Jetzt wurde die Tierseuche auch bei einem Wildschwein knapp 68 Kilometer südwestlich nachgewiesen.

Wer hat den längsten?

Neue Regierung, neue Verantwortungen. Damit alle wissen, welches Haus wofür zuständig ist, werden die Ministerien entsprechend neu benannt. Im Vergleich zu der letzten Wahlperiode sind die Namen diesmal im Durchschnitt auch länger.

Gedenken an Todesopfer rechter Gewalt in Greifswald

Seit Anfang der Neunziger verloren in Deutschland mindestens 183 Menschen durch rechte Gewalt ihr Leben – mindestens 13 Opfer gab es in MV. Vor 21 Jahren wurde in Greifswald der 42-jährige Eckard Rütz von drei jugendlichen Neonazis zu Tode geprügelt. Am Donnerstag findet eine Gedenkveranstaltung vor der alten Mensa statt.

Verschärfte Corona-Maßnahmen

Landesweit werden die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab Donnerstag noch weiter verschärft. Für die meisten Innenbereiche wird 2Gplus gelten, ebenso soll wieder mehr getestet werden.

MV und Österreich haben so viel gemeinsam

Viele Naturschutzgebiete, die Vorliebe für gutes Bier und ach ja, offene Skipisten! Und das, obwohl im kleinen Nachbarland doch seit gestern wieder Lockdown ist. Na ja, zumindest kann sich Österreich mit seinen vielen Pistenkilometern rühmen. MV hat da noch ein bisschen Nachholbedarf.

Erste Intensivstationen ausgelastet

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales meldete am Montag 658 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das sind fast doppelt so viele wie vor einer Woche. Jetzt signalisieren die ersten Intensivstationen nur noch begrenzte Kapazitäten.

MV bekommt ein neues Naturschutzgebiet!

14 Jahre lang stand die Ostrügensche Boddenlandschaft bereits unter Schutz, nun soll sie langfristig gesichert werden. Ein Teil von ihr wird unbefristet unter Schutz gestellt. Damit hat Meck-Vorp dann insgesamt 330 Naturschutzgebiete.

Schadsoftware identifiziert

Die Ermittlungen zum Cyberangriff auf kommunale IT-Strukturen in Schwerin und Ludwigslust-Parchim im Oktober haben zu ersten Ergebnissen geführt. Die zuständige Staatsanwaltschaft teilte heute den Namen der verwendeten Schadsoftware mit.

Weihnachtswald MV

In Mecklenburg-Vorpommern beginnen heute die ersten Weihnachtsmärkte. Wie lange sie offen bleiben, ist fraglich. Dem Verkauf von Weihnachtsbäumen wird aber nichts im Wege stehen.

Weihnachtswald MV

In den kommenden Tagen stellen die Städte und Gemeinden in Meck-Vorp ihre Weihnachtsbäume auf öffentliche Plätze. Wie hoch die auch immer sind und ob nun mit Weihnachtsmarkt oder nicht. Die Orte, die ihre Tanne, Fichte oder Douglasie schon aufgestellt haben, betonen, dass die Bäume alt waren und ansonsten eh gefällt hätten werden müssen. Einen schönen Wald hätten sie allein bei den 84 Städten Meck-Vorps aber trotzdem ergeben …

Wer hat den längsten?

In einigen Städten und Gemeinden stehen schon die Weihnachtsbäume auf den Marktplätzen, unter anderem in Wismar, Greifswald und Schwerin. Noch führt mit 19 Metern Länge/Höhe der Schweriner Baum. Kann das noch getoppt werden? Schreibt uns!

Greifswald rettet Vorps Ehre

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es derzeit drei Offene Kanäle, einer davon hat zwei Außenstellen. Nimmt man die insgesamt fünf Standorte zusammen, baut Meck seinen Vorsprung auf Vorp erneut aus.

Klage zu Nord Stream 2 abgewiesen

Das Oberverwaltungsgericht Greifswald hat gestern die Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen das Bergamt Stralsund abgewiesen. Es sah die Klage als teilweise unzulässig und unbegründet an. Die Umweltschutzorganisation hatte sich im Verfahren unter anderem auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Methanemissionen berufen.

Weitere Sperrzonen für Hausgeflügel eingerichtet

Nachdem das H5N1-Virus zunehmend auf Hausgeflügelbestände übergreift, werden in dieser Woche weitere Sperr- und Beobachtungszonen eingerichtet. Halter:innen müssen dort ihre Tiere in den Ställen lassen.

Keine Mohren-Apotheke in MV!

In Bremen und Mecklenburg-Vorpommern gibt es schon lange keine Mohren-Apotheke mehr. Neuerdings auch nicht mehr dabei: Hamburg.

Zertifizierung von Nord Stream 2 ausgesetzt

Nachdem die Gaspipeline Nord Stream 2 im September fertiggestellt wurde, ist die Inbetriebnahme weiterhin offen. Neben einer Klage der Deutschen Umwelthilfe, die heute verhandelt wird, hat auch die Bundesnetzagentur das Verfahren zur Transportfreigabe vorläufig ausgesetzt. Der Betreiber müsse in einer deutschen Rechtsform organisiert sein.

Afrikanische Schweinepest erstmals in MV ausgebrochen

In einem Schweinemastbetrieb nahe Güstrow ist die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen. Es ist der erste Fall der hochansteckenden Tierseuche in einem Nutztierbestand landesweit.

Tägliche Corona-Risikobewertung

Die neue Warnampel des Landes stuft die Landkreise täglich mithilfe eines Kriterienschlüssels ein, doch medial werden die Zahlen und Farben oft ohne Kontext kombiniert. Aber die Ampel ergibt nur dann Sinn, wenn man alle relevanten Faktoren betrachtet.

Meck-Vorps neue, alte Ministerpräsidentin gewählt

Manuela Schwesig wurde soeben als Ministerpräsidentin wiedergewählt. Mit 41 Stimmen kann die 47-jährige Sozialdemokratin nun ihre zweite Amtszeit antreten. Ihr rot-rotes Kabinett soll heute Abend zu einer ersten Sitzung zusammenkommen und damit die Regierungsarbeit aufnehmen.

Risikogebiet MV

Das H5N1-Virus verbreitet sich weiter und greift zunehmend auch auf Bestände von Hausgeflügel über. In MV wurden bislang vier Fälle gemeldet – drei aus Hausbeständen und einer aus einem Tierpark. Dazu seit Oktober knapp 80 Fälle bei Wildvögeln. Damit liegt MV neben Schleswig-Holstein deutschlandweit an der Spitze. Das Friedrich-Loeffler-Institut untersucht alle Verdachtsfälle. Dort kommen zu Hochzeiten wie jetzt bis zu 600 Proben pro Woche an.

Mehr Frauen als Männer an der Spitze

Die Ministerien sind zugeschnitten und verteilt. Vier Männer und fünf Frauen schmeißen jetzt den Laden in Schwerin: Sechs Ressorts gehen an die SPD, zwei an die Linke. Die Opposition beäugt die Entscheidungen der neuen, rot-roten Regierung kritisch.

Nordkurier normalisiert neurechte Zeitung

Nach den Rassismusvorwürfen durch KATAPULT-Chef Benjamin Fredrich muss sich der Nordkurier nun den Vorwurf gefallen lassen, neurechte Inhalte unkommentiert zu verbreiten. Mit dem Nachdruck eines Interviews der Jungen Freiheit normalisiert der Nordkurier eine Zeitung aus dem Grenzbereich zwischen Nationalkonservatismus und Rechtsextremismus.

Das große Hanseduell

Hanse kann nicht jeder, doch in MV können so einige. Meck konnte in den letzten Runden einen kleinen Vorsprung herausholen. Doch beim Hanseaten-Duell holt Vorp auf.

Jüdische Gemeinden in MV: Von einst über 40 auf zwei

Vor 83 Jahren haben Anhänger des Nationalsozialismus in der Reichspogromnacht deutschlandweit Synagogen, Geschäfte und andere Einrichtungen jüdischer Menschen zerstört. In Mecklenburg-Vorpommern sind dreizehn Synagogen angezündet und zerstört worden. Dabei kamen unzählige Unschuldige ums Leben oder wurden verschleppt. Die Aufarbeitung ist bis heute nicht abgeschlossen.

Zwei Millionen Euro für zu viele Digitalabos

Der Bund der Steuerzahler hat in seinem jüngsten Schwarzbuch auch sechs Fälle in Meck-Vorp veröffentlicht, in denen aus seiner Sicht Steuern verschwendet wurden. Darunter zwei Millionen Euro „versteckte Medienförderung“ aus dem Corona-Schutzfonds für die drei großen Medienhäuser im Land.

Von Meck-Vorp nach Glasgow

Noch nie war auf einer Weltklimakonferenz das Thema Moore so präsent wie auf der diesjährigen im schottischen Glasgow. Das Greifswald Moor Centrum ist mit einem Ausstellungs- und Veranstaltungspavillon vor Ort, um darüber zu informieren, wie Moore zum Klimaschutz beitragen können. Zwei Tage vor Ende der zweiwöchigen Konferenz herrscht bei den Wissenschaftler:innen regelrechte Aufbruchstimmung: internationale Kooperationen wurden geschlossen und die jahrzehntelange Datensammlung bekommt nun auch politisch weltweite Aufmerksamkeit.

„Was verbinden Sie mit dem 9. November?“

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur wollte wissen, woran die Deutschen zuerst beim Datum „9. November“ denken. Mauerfall, Reichspogromnacht, Novemberrevolution 1918, oder gar die Terroranschläge von 9/11?

In 26 Tagen vom Anruf zum Koalitionsvertrag

Nach drei Wochen Koalitionsgesprächen stellten SPD und Linke am Montagmittag den neuen Koalitionsvertrag für Meck-Vorp vor. Auf 77 Seiten hat das rot-rote Regierungsbündnis damit die Grundlage für die nächsten fünf Jahre gelegt.

Universitätsmedizin Greifswald: Mehr als 200 Beschäftigte im Warnstreik

Nachdem die zweite Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder ohne Ergebnis blieb, reagiert die Gewerkschaft ver.di nun mit Streiks. Davon betroffen ist auch das Gesundheitswesen. So sind etwa an der Universitätsmedizin Greifswald alle nichtärztlichen Beschäftigten und Auszubildenden heute aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen.

Island Games auf Rügen

Auf Ummanz fanden am 6. und 7. November die ersten „Island Games Rügen“ statt. Der neu ins Leben gerufene Windsurfwettbewerb soll über das Jahr verteilt an insgesamt vier Terminen einen Rügenchampion ermitteln. In den Disziplinen Freestyle und Wave ist es bundesweit der einzige Wettkampf dieser Art im Amateurbereich.

Archäologen finden Kirche in einer Kirche und Gräber unterm Fahrstuhl

Es ist der womöglich älteste Gebäudefund in Stralsund: die jüngst entdeckte Kapelle unter dem Chor des Katharinenklosters im Deutschen Meeresmuseum.

Für mehr Politikinteresse in Meck-Vorp

„Weltwechsel“ heißt die Veranstaltungsreihe des Eine-Welt-Landesnetzwerks zum Thema „Gerechtigkeit – sozial, global, klimaneutral“. Bis Ende November finden dazu rund 70 Veranstaltungen statt, die auch Meck-Vorp und die Menschen vor Ort in den Fokus rücken sollen.

Widerstand gegen Baumfällungen

In Meck-Vorp formieren sich immer mehr Initiativen und Aktionsbündnisse gegen geplante Baumfällungen. Ob auf kleinerer Ebene wie auf dem Hochschulcampus Neubrandenburg oder großen Flächen wie in Grabow. Das Unverständnis wächst, vor allem im Hinblick auf die Klimaproblematik, nach Meinung der Initiativen aber auch wegen der Dreistigkeit der Verantwortlichen.

Island Games starten am Wochenende auf Rügen

Der erste Wettbewerb im Freestyle-Windsurfen beginnt am Wochenende an der Surfstation Ummaii auf Ummanz. Im nächsten Jahr wollen die Veranstalter eine ganze Rügenmeisterschaft im Freestyle- und Wave-Windsurfen ausrichten.

Fortführung des Untersuchungsausschusses gefordert

Anlässlich des Jahrestages der Selbstenttarnung des rechtsterroristischen „Nationalsozialistischen Untergrunds“ fordern Linke, SPD und Grüne die Weiterführung des parlamentarischen Untersuchungsausschusses in Mecklenburg-Vorpommern. Zahlreiche Zeug:innen wurden in bislang über 60 Sitzungen gehört, von einer abgeschlossenen Aufklärung und Aufarbeitung könne in MV jedoch keine Rede sein.

„Die Grenzen zwischen Ambulant und Stationär müssen fallen“

Intersektorale Gesundheitszentren – hinter diesem sperrigen Begriff verbirgt sich ein neues Modell zur Gestaltung der medizinischen Versorgung. Dass gerade in Mecklenburg-Vorpommern Handlungsbedarf besteht, hat auch die Politik erkannt. Jedenfalls legt das die vom alten Landtag eingesetzte Enquetekommission „Zukunft der medizinischen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern“ nahe. Sie legte Anfang Juli ihren Abschlussbericht vor. Doch wie soll es nun weitergehen und wie könnte Versorgung zukünftig aussehen?

Engagiert für die Jugend auf dem Land

In 15 Ortsgruppen in Meck-Vorp engagiert sich die Landjugend für die Interessen von Kindern und Jugendlichen im ländlichen Raum. Wo schnelles Internet und regelmäßige Busse fehlen, finden die „Lajus“ kreative Möglichkeiten, ihr Landleben zu gestalten. Unser Autor Morten Hübbe hat sich die neueste Laju-Gruppe in Rambin auf Rügen einmal genauer angeschaut.

Juraprofessor Ralph Weber zurück an der Universität Greifswald

Begleitet wurde seine Rückkehr von über 500 Studierenden, die vor dem Audimax demonstrierten, in dem der ehemalige AfD-Abgeordnete seine Vorlesung hielt. KATAPULT-Fotoreporter Ole Kracht hat sich unter die Demonstrant:innen gemischt.

Demo gegen erste Vorlesung von Ralph Weber an der Uni Greifswald

Das scheidende AfD-Mitglied Professor Ralph Weber kehrt zurück an seinen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte an der Universität Greifswald. Anlässlich seiner ersten Vorlesung am Dienstag sind Proteste geplant, an denen sich auch Studierende beteiligen wollen. Die Uni betont, friedliche Demonstrationen wie diese seien ein bedeutender Pfeiler der Demokratie.

Schutzgebiete für die Natur: Noch nicht abgeschlossen

Müritz, Vorpommersche Boddenlandschaft, Jasmund – Mecklenburg-Vorpommern kann sich mit drei Nationalparks schmücken, dazu mit drei Biosphärenreservaten und insgesamt 329 Naturschutzgebieten. Aber worin liegt eigentlich der Unterschied? Und wie gelang es einem heute in Greifswald lebenden Biologen, die sogenannten Großschutzgebiete überhaupt zu etablieren?

Geboren in Meck, Vorp oder wo?

Nächste Runde. Abgeordnete im Landtag. Vorp wittert Schiebung. Schließlich wohnen die Abgeordneten ja am Ende in Schwerin oder so. Also wird nachverhandelt und nach dem Geburtsort gezählt.

Keimzelle der Demokratie, leicht verkümmert

„Die Kreisgebietsreform hat auch die gewählten Mitglieder der Kreistage entmachtet.“ Wir wollten diese Aussage von Helmut Klüter, emeritierter Professor der Universität Greifswald, überprüfen und haben mit Mitgliedern der Kreistage Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte gesprochen.

Mecklenburg-Vorpommern hat ein Nierenproblem

Laut einer Studie der Universitätsmedizin Greifswald leiden 17 Prozent der Menschen in Meck-Vorp an chronischen Nierenerkrankungen. Das ist mehr als der bundesweite Durchschnitt. Tendenz steigend. Hinzu kommt nun auch die Erkenntnis, dass Covid-19 ebenfalls die Niere stark beeinträchtigen kann. Eine Pilotstudie der Greifswalder und Rostocker Unikliniken soll helfen, schnellere Diagnose- und neue Therapiemöglichkeiten zu erlangen.

Auftakt des neuen Parlaments: Hesse als Landtagspräsidentin bestätigt

Auf seiner ersten Sitzung der achten Wahlperiode beschloss der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern einige Neuerungen: in Sachen Gleichberechtigung, Schwänzen und Transparenz der Abgeordneten. Kontinuität findet man jedoch im Landtagspräsidium: Birgit Hesse (SPD) wurde als Präsidentin wiedergewählt. Beate Schlupp (CDU) setzte sich als Erste Vizepräsidentin, Elke-Annette Schmidt (Die Linke) als Zweite Vizepräsidentin gegen AfD-Kandidatin Eva-Maria Schneider-Gärtner durch.

Meck-Vorp im Deutschen Bundestag

Heute sind die Abgeordneten des neu gewählten Bundestages zur ersten, konstituierenden Sitzung in Berlin zusammengekommen. Unter ihnen befinden sich auch 16 Politiker:innen aus Mecklenburg-Vorpommern. Während die sechs Abgeordneten der SPD-Fraktion aus Meck-Vorp direkt in den neuen Bundestag gewählt wurden, zogen die Abgeordneten der übrigen Parteien über ihre jeweilige Landesliste ein.

MV kann nicht schwimmen

Immer weniger Kinder besitzen in Meck-Vorp ein Schwimmabzeichen jenseits des Seepferdchens. Dabei ist Ertrinken die zweithäufigste tödliche Unfallursache im Kindesalter. Die Landesregierung unterstützt Schwimmprojekte nun mit einem Förderprogramm. Die Herausforderung ist laut DLRG die Umsetzung der Schwimmkurse bei knappen Hallenzeiten und zu wenig Personal.

66 Organisationen fordern ein Aufnahmeprogramm für Menschen aus Afghanistan

Ein Zusammenschluss aus 66 Parteien, kirchlichen Organisationen, Vereinen, Gewerkschaften, Bildungseinrichtungen, Kulturinitiativen und Jugendverbänden appelliert an Ministerpräsidentin Schwesig, Afghaninnen und Afghanen im Land aufzunehmen. Initiiert wurde der Appell von der Initiative „Jugend spricht“.

Schüleraustausch soll Fachkräfte sichern

Mit einem polnisch-deutschen Berufsschulprojekt will der Landkreis Vorpommern-Greifswald künftige Auszubildende in der Region halten und die Zusammenarbeit mit Polen stärken. In dieser Woche lief die Kooperation an. Damit begeben sich die zwei beteiligten Schulen und der Landkreis auf einen langen bürokratischen Weg.

Polen-Belarus-Route: MV erhöht Aufnahmekapazitäten für Geflüchtete

Die humanitäre Krise der Geflüchteten in Polen und Belarus offenbart die Schwächen des europäischen Asylsystems. Geht es nach Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), liegt der Schlüssel zur Lösung des Problems in Moskau. Die Bundesländer stocken indes die Aufnahmekapazitäten für Asylbewerber:innen auf. Mecklenburg-Vorpommern hat bislang 200 der Menschen, die über die Polen-Belarus-Route in die EU geflohen sind, aufgenommen.

Geflügelpest in Greifswald ausgebrochen

Im Greifswalder Tierpark ist das Geflügelpestvirus H5N1 amtlich festgestellt worden. Das ergab eine Untersuchung mehrerer verendeter Vögel. Der Tierpark bleibt vorerst geschlossen. Auch auf der Insel Koos wurde das Virus bei einem Seeadler nachgewiesen. Das Veterinäramt mahnt Geflügelhalterinnen und -halter zur Vorsicht.

„Die Sicherheitslücken waren bekannt“

Nachdem ein Cyberangriff das digitale Arbeiten der Verwaltungen im Kreis Ludwigslust-Parchim und der Landeshauptstadt Schwerin lahmgelegt hat, stabilisiert sich die Lage langsam wieder. Während sowohl der Landkreis als auch die Landeshauptstadt nach und nach Lösungen für die Bürger:innen präsentieren, wird erste Kritik laut. Es hätte nicht so weit kommen müssen, heißt es etwa aus der Piratenpartei Meck-Vorp.

200 Aktionen und ein Zehnjahresplan für den Schutz der Ostsee

Die Umweltminister der Ostseeanrainerstaaten beschließen beim Ministertreffen der Helsinki-Kommission (Helcom) in Lübeck einen neuen „Baltic Sea Action Plan“ zum Schutz der Ostsee. Die Mitgliedstaaten wollen den Schutz mariner Arten und Lebensräume verbessern und dafür das Netzwerk mariner Schutzgebiete und sein effektives Management weiterentwickeln – mit 200 Aktionen und einem Zehnjahresplan.

„Huch, da sind ja noch andere Leute“

Ein normales Studierendenleben. Das wünschen sich zum Start des neuen Wintersemesters an den Universitäten in Meck-Vorp nicht wenige. Nach drei größtenteils digitalen Semestern auch keine Überraschung. Seit der vergangenen Woche kann es nun endlich wieder zurück in den Hörsaal oder Seminarraum gehen. 3G, Schachbrettmuster und Kontakterfassung sei Dank. Doch wie kommen diese Maßnahmen eigentlich an?

Lage an der deutsch-polnischen Grenze beschäftigt Bundespolitik

Immer mehr Menschen fliehen über Belarus und Polen nach Deutschland. Der Flüchtlingsrat MV warnt vor einer vergifteten Debatte und rassistisch motivierten Taten. Die zunehmende Zahl Geflüchteter an der deutsch-polnischen Grenze beschäftigt indes die Bundesregierung, Polizei und Anwohner. Bundesinnenminister Horst Seehofer will die vielen unerlaubten Einreisen über die Belarus-Route nach Deutschland mit verstärkten deutsch-polnischen Patrouillen bremsen.

Hackerangriffe legen MVs Verwaltungen lahm

Seit Mitte vergangener Woche können die Verwaltungen im Kreis Ludwigslust-Parchim und in der Landeshauptstadt Schwerin nicht mehr digital arbeiten. Auch die Corona-Inzidenzzahlen werden aktuell nicht mehr übermittelt. Seit Wochenbeginn sind weitere Städte betroffen.

Wie groß ist die Gefahr wirklich?

Die Waschbärpopulation in Meck-Vorp ist in den letzten Jahren geradezu explodiert. Oft gilt der Kleinbär deshalb als Gefahr für heimische Vogelarten. Wissenschaftlich haltbar ist das nicht, zumindest ist es umstritten. Trotzdem wird er gezielt bejagt.

Gestreichelt, beschenkt und verjagt!

Die 11 niedlichsten Storys aus 11 MV-Städten. Wir wurden gestreichelt, verjagt und beschenkt!

Besuch vom Ordnungsamt

Boa, was hatten wir nen Spaß! Und nur zwei Mal hatten wir mit dem Ordnungsamt zu tun.

KATAPULT MV geht morgen auf große Welttournee!

Kommt vorbei! Wir drücken alle drei Augen zu und stopfen euch die allererste KATAPULT-MV-Ausgabe in den Rucksack und wenn ihr euch schick macht, ballern wir euch auch noch ein kleines Quartettchen oder das Magazin in die Flosse.

Arthur est un perroquet?

Dawai, dawai, die Ferien sind vorbei! Und seit dem Ende der Ferien gilt eine zweiwöchige Maskenpflicht in den Schulen in MV. Wie klingt das im Sprachunterricht? Bien? Ocin charascho? In Meck-Vorp ist die Zahl der Lehrkräfte für Deutsch, Englisch, Russisch und Französisch am höchsten – unterrichtet wird aber auch en español, uff platt, på svenska, auf Latein und po polskie!

Planstadt vs. Hansestadt

Vergleich der schönsten Städte der Welt.

Erste Pride-Demo in Greifswald

Viel los war am Sonntag in der Greifswalder Innenstadt. Neben dem Erntedankmarkt fand am frühen Nachmittag eine Pride-Parade statt, die unter dem Motto „Solidarität mit Betroffenen“ durch die Straßen zog. Mit etwa 300 Teilnehmenden wurden die Erwartungen der Organisator:innen übertroffen. Mit der Parade gab es in diesem Jahr in Meck-Vorp so viele Queer-Demos wie noch nie.

Bürgerinitiative fordert gemeinsamen Inselrat

Am zweiten Oktoberwochenende lud die junge Bürgerinitiative „Lebenswertes Rügen“ nach Frankenthal bei Samtens zu ihrer vierten Mitgliederversammlung ein. Binnen weniger Monate ist die Gruppe auf über 150 lokale Unterstützer:innen angewachsen. Ihre Hauptanliegen: die Einwohner Rügens in einem Inselrat zu vernetzen sowie nachhaltige Perspektiven zu schaffen, die über den Tourismus hinausgehen. KATAPULT MV war vor Ort und hat mit den Mitgliedern und Anwesenden gesprochen.

4.444 Abos!

Seit wir bekannt gegeben haben, dass die neue Ausgabe gedruckt wird, geht die Abozahl steil nach oben! Danke Leute! Wir setzen Segel auf die nächste Schnapszahl! Holt euch ein Abo und unterstützt neuen Journalismus in MV. Dann können wir mehr Leute einstellen und weitere Redaktionen im Land eröffnen.

Das erste Rostock-KATAPULT

KATAPULT MV wird größer und kommt endlich aus Greifswald raus! Wir suchen ab sofort eine Person, die über Rostock und Umgebung berichtet.

Geburtshaus von Sibylla Schwarz: In der Schwebe

Es ist eines der letzten unsanierten Gebäude in der Greifswalder Innenstadt: das Geburtshaus der Barockdichterin Sibylla Schwarz. Denkmalgeschützt ist es, seit fast drei Jahrzehnten aber steht es leer. Ein Förderverein will es wieder für die Öffentlichkeit zugänglich machen, der Eigentümer dagegen Wohnungen bauen, und die Stadt denkt über eine Enteignung nach.

Trotz frischem Wind: Es wird heißer in Meck-Vorp

In den letzten 70 Jahren hat sich die Zahl der Hitzetage in MV mehr als verdreifacht. Laut Deutschem Wetterdienst herrschen im Nordosten durchschnittlich an 6,7 Tagen im Jahr Temperaturen über 30 Grad, in den Fünfzigerjahren waren es noch 1,9 Tage. Im Bundesvergleich der heißen Tage liegen die Küstenbundesländer jedoch auf den hinteren Plätzen.

Weinland MV?!

Kartoffeln? Zuckerrüben? Nein: Wein! Meck-Vorp mausert sich in einigen Ecken zur kleinen Weinkultur. Das „Stargarder Land“ ist eines der nördlichsten Weinbaugebiete Deutschlands. Aber auch in Dorf Mecklenburg hat sich vor drei Jahren ein Landwirtschaftsbetrieb der Traube verschrieben. Insgesamt gibt es im Land schon ein gutes Dutzend Winzer:innen.

KATAPULT MV geht nach Rostock!

KATAPULT MV expandiert und kommt endlich aus Greifswald raus. Seitdem ihr wisst, dass wir die erste richtige Zeitung drucken, explodiert unsere Abozahl! Was jetzt passiert:

Die Zukunft der Alleen

Eichen, Eschen, Linden und Kastanien säumen seit gut 300 Jahren Alleestraßen in ganz Deutschland. Gut 4.375 Kilometer verlaufen auch in MV – Platz zwei nach Brandenburg. Am Tag der Allee am 20. Oktober werden die Trassen vielerorts gefeiert. Trotz anhaltend hoher Unfallquote. Und dass sich das Bild dieser traditionellen Straßenführung in den kommenden 30 Jahren deutlich verändern wird, erwähnt auch kaum jemand.

Förderatlas: Unis in MV bekommen die wenigsten öffentlichen Zuschüsse

Sogenannte Drittmittel leisten einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Hochschulen. Beim Ranking des größten Drittmittelgebers, der Deutschen Forschungsgemeinschaft, liegt MV im Ländervergleich noch hinter dem Saarland auf dem letzten Platz.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 4583 Abonnent:innen

172,2 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)