Zum Inhalt springen
Karte von Rostocks Stadtteilen, Wahlbeteiligung der OB-Wahl 2022 farblich markiert, in Prozent: Schmarl (28), Groß Klein (29), Dierkow-Neu (30), Lütten Klein (30), Toitenwinkel (30), Evershagen (33), Lichtenhagen (36), Südstadt (46), Rostock-Heide (47), Reutershagen (47), Warnemünde (48), Rostock-Ost (50), Gehlsdorf (55), Hansaviertel (55), KTV (56), Dierkow-Ost (57), Dierkow-West (57), Diedrichshagen (57), Stadtmitte (58), Gartenstadt-Stadtweide (59), Brinckmansdorf (61), Biestow (68)

Wahlbeteiligung erster Wahlgang

Noch zwei Tage bis zur Stichwahl.

Diese zwei Rostocker:innen engagieren sich für den Nachwuchs

Wie komme ich eigentlich an einen Job in der Filmbranche, was gehört alles zu einer Filmproduktion und muss ich dafür wirklich nach Berlin ziehen? Auf Fragen wie diese wollen die Rostocker Filmemacher:innen Betty Koschka und Max Gleschinski jungen, interessierten Menschen Antworten geben und ihnen den Einstieg in die Filmbranche erleichtern.

Was entscheidet das Stadtoberhaupt?

Wärmegarantie für Kitas und Schulen, kostenloser Nahverkehr, bezahlbarer Wohnraum: Die Liste an Versprechen der Rostocker OB-Kandidat:innen ist lang. Aber was kann ein:e Oberbürgermeister:in überhaupt beeinflussen?

Die wirklich wenigsten stehen im Landkreis Rostock

Zweimal haben wir es angekündigt, dreimal wurden wir eines besseren belehrt. Doch jetzt steht fest: Der Landkreis Rostock hat offiziell die wenigsten stationären Blitzer. Vier Stück listet der Landkreis selbst.

Vielfältige Aktionen für ein Leben ohne Gewalt

Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen finden in MV ab dem 25. November im Rahmen der bundesweiten Anti-Gewalt-Wochen zahlreiche Veranstaltungen statt, um Solidarität mit Betroffenen von häuslicher oder sexualisierter Gewalt zu zeigen. Denn: Auch in MV wird tagtäglich körperliche, sexualisierte und seelische Gewalt gegen Frauen und Mädchen verübt. Die Interventionsstellen im Land fordern deshalb insbesondere politische und praktische Veränderungen, die ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben für Frauen in Mecklenburg-Vorpommern ermöglichen.

Mehr als 200 Menschen in Neustrelitz versammelt

Mit einer Demonstration unter dem Motto „Zusammenkunft“ hat das #unteilbar-Bündnis – Solidarisches Neustrelitz zusammen mit 200 Teilnehmer:innen in dieser Woche auf dem Marktplatz ein Zeichen für mehr Zusammenhalt und soziale Gerechtigkeit gesetzt. Auch Gegenprotest gab es. Die Organisator:innen sind dennoch zufrieden – vor allem mit den Spenden für die Neustrelitzer Tafel in Höhe von 1.101 Euro.
Stille Post: Anonyme E-Mails an Stadtverwaltung und Uni diskreditieren Rostocks OB-Kandidatin Eva-Maria Kröger (Die Linke).

Anonyme E-Mails gegen Kröger

Nach anonymen E-Mails über den damaligen OB-Kandidaten Robert Uhde Anfang November und einem offenen Brief, angeblich von Angestellten der Stadtverwaltung, an Michael Ebert Mitte November ist nun Eva-Maria Kröger Ziel einer Mailkampagne. In den vergangenen Wochen wurde insbesondere der Onlinewahlkampf in Rostock schmutziger.

„Ein Autokorso ist die ideale Protestform für diese Klientel“

Mit einem Autokorso will der „Unternehmeraufstand MV“ am Nachmittag erneut auf die Energiekrise aufmerksam machen und gegen die aktuelle Politik protestieren. Polizei und Landkreise verweisen auf erhöhte Staugefahr in und um die betroffenen Städte. Der Organisator der Aktion in Greifswald, Andreas Pieper, geht von einer ähnlich hohen Zahl an Teilnehmenden aus wie beim ersten Mal. Noch vor einem Jahr hat er die Corona-Demonstrationen in der Stadt mitorganisiert. KATAPULT MV hat ihn gefragt, warum ein Autokorso auch in Zeiten der Energiekrise die ideale Protestform für seine Klientel sein soll und ob der Unternehmeraufstand nun versucht, andere Zielgruppen zu erreichen als bisher.

Der Gemütliche

Der Gemütliche! So heißt der erste und katapultigste Wintermarkt in Greifswald. Ab dem 7. Dezember gibt es in der Wilhelm-Holtz-Straße Spiele, Speisen, Witze, Musik, was zum Anzünden und was mit Äpfeln. Bringt eure Omas und Opas mit!

Sea Punks gestartet

Das Seenotrettungsschiff Sea Punk I hat am Vormittag aus Greifswald-Wieck in Richtung Mittelmeer abgelegt. Erstes Ziel: der Hafen von Burriana.
Bild von Michael Ebert (parteilos, unterstützt von CDU, FDP, UFR) mit der Frage: Werden Sie als OB für unsere Anfragen erreichbar sein? " "

14 fiese Fragen an Michael Ebert

Wen er sich statt Eva-Maria Kröger als Kontrahent:in gewünscht hätte, ob er schon mal wegen sexueller Belästigung angezeigt wurde und für wie viele Jahre er sich bei der Stasi verpflichtet hatte, hat Michael Ebert uns nicht verraten. Hier kommen die Fragen, die der Kandidat von CDU, FDP und UFR nicht beantworten will.
Bild von Eva-Maria Kröger (Die Linke) mit der Frage: Was verstecken Sie, wenn Besuch kommt? "Kugelschreiber von der CDU"

14 fiese Fragen an Eva-Maria Kröger

Wen sie sich eher als Michael Ebert als Kontrahentin gewünscht hätte, warum sie glaubt, als OB mehr erreichen zu können als als langjährige Vorsitzende der größten Bürgerschaftsfraktion, und wann sie das letzte Mal Drogen genommen hat.
Rostock-Karte eingefärbt in Wahlbezirke, in denen Rebecca Thoß (DBU) mehr Stimmen bekam als Michael Meister (AfD)

DBU vs AfD

Wahlbezirk 205 in der KTV stabil: Er ist der einzige Bezirk, in dem die Kandidatin der Deutschen Biertrinkerinnen Union Rebecca Thoß bei der Urnenwahl mehr Stimmen bekam als Michael Meister von der AfD.

Fahrraddemo für Entlastungen

Gut 150 Menschen demonstrierten heute in Greifswald gegen die aktuelle Bildungspolitik und für eine bessere finanzielle Unterstützung der Studierenden.

Die Zukunft der 17 Kandidat:innen

Zwei von 17 Bewerber:innen sind noch im Rennen um den OB-Posten in Rostock. Ihre politische Zukunft entscheidet sich am kommenden Sonntag. Doch was machen die Kandidat:innen, die 2022 keine Chance mehr auf das Amt haben?
Foto von Demonstrierenden mit Fahnen und Trommeln im Dunkeln vor dem Schweriner Schloss

Für Frieden und Zusammenhalt – gegen die Angst

Während immer weniger Menschen auf sogenannten Montagsdemonstrationen gegen Energiepolitik und Waffenlieferungen protestieren, fand gestern in Schwerin zum ersten Mal eine Demonstration der anderen Art statt. Und zwar besonders gegen das Schüren von Ängsten.

Meck-Vorps Nandus stabil

Bei der diesjährigen Herbstzählung der Nandus in Meck-Vorp wurden 144 Tiere gezählt. Das sind 23 mehr als noch im vergangenen Herbst. Das Landwirtschaftsministerium spricht von einer konstanten Population, obwohl der Laufvogel zur Jagd freigegeben ist.

Für einen gemeinsamen und friedlichen Weg durch die Krisen

In der Landeshauptstadt mobilisieren derzeit der Flüchtlingsrat MV und die Initiative „Schwerin für alle“ für eine Demonstration am kommenden Montagabend. Unter dem Motto „Für Frieden und Zusammenhalt – gegen die Angst“ soll es quer durch Schwerin gehen. Die Initiator:innen erhoffen sich neben der bereits angekündigten Unterstützung zahlreicher Verbände, Initiativen und politischer Akteure, dass sich dem Demonstrationszug auch möglichst viele Menschen anschließen.

„Global Dream“ geht an Disney

Wie der Medienkonzern gestern mitteilte, hat das zu drei Vierteln fertige Kreuzfahrtschiff „Global Dream“ eine Zukunft. Für Disney Cruise Line soll es ab 2025 neue Ziele außerhalb der Vereinigten Staaten ansteuern. Ein Verkaufspreis wurde nicht bekannt.
Wahlaufrufe für die OB-Wahl in Rostock für Team Kröger: Botezatu (SPD), Burmeister, Langnickel, Müller (Grüne), Oppermann, Thoß (DBU), Uhde, Ulrich, Zimathis; für Team Ebert: -, neutral: Kibellus, Luckstein.

Wahlaufrufe von Ex-Kandidierenden

Nach der Wahl ist vor der Stichwahl. Wir werden die Grafik aktualisieren, wenn sich Änderungen ergeben.

Hund im Dach

In 17495 Krebsow gibt es seit Anfang Mai ein Dach mit einem hundegroßen Loch. Das Dach ist das meines Nachbarn und das hundegroße Loch das Werk der Hündin Dina. Besser gesagt: das Ergebnis des Sturzes der Hündin Dina durch das Dach. Besser gesagt: das Ergebnis, als die Hündin Dina auf unser Dach gegangen ist und dann irgendwie doch auf das Dach des Nachbarn.

Angestellte der Stadt fordern Transparenz von Ebert

Den ganzen Wahlkampf über drückte sich Michael Ebert vor einem transparenten Umgang mit seiner Stasi-Vergangenheit. Nun fordern Angestellte und Beamt:innen der Stadt Rostock von ihm, die offenen Fragen zu beantworten.

Tatverdächtiger festgenommen

Ein 32-jähriger Feuerwehrmann wird beschuldigt, am Abend des 19. Oktober die Unterkunft für ukrainische Geflüchtete in Groß Strömkendorf in Brand gesetzt zu haben. Nach Auskunft der Schweriner Staatsanwaltschaft befindet sich der Mann bereits in Untersuchungshaft. Neben schwerer Brandstiftung des zur Geflüchtetenunterkunft umfunktionierten ehemaligen Hotels werden dem Verdächtigen noch drei weitere Brandstiftungen zur Last gelegt. Ermittlungen wegen 15 weiterer Brände laufen aktuell noch.

Drei Fragen – drei Antworten mit Professor Nils Hübner

Auch in MV wurde die neue Omikron-Sublinie BQ.1.1 nachgewiesen. Einen gefährlicheren Verlauf hat sie nicht, könnte aber durchaus eine neue Infektionswelle auslösen. KATAPULT MV hat dazu mit Professor Dr. Nils Hübner vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Unimedizin Greifswald gesprochen.

Ein Blick auf MV und Deutschland im Herbst 2022

Vor genau einem Jahr wurde die Afrikanische Schweinepest zum ersten Mal bei Hausschweinen in MV festgestellt. Schon vorher wurden umfangreiche Präventionsmaßnahmen durchgeführt. Dazu zählen ein Schutzzaun an der polnischen Grenze sowie eine Abschussprämie für Wildschweine.

LUP vom ersten Platz verdrängt

Pfuscht der Landkreis Rostock jetzt nicht noch dazwischen, geht Platz 1 für die wenigsten stationären Blitzer an Nordwestmecklenburg. Nur fünf an der Zahl listet der Landkreis auf Anfrage von KATAPULT MV.

Wie Meck zu seinen Stieren kam

Wer in Mecklenburg-Vorpommern ein eigenes Hoheitszeichen haben will, sollte unbedingt bei der Wahl der Figuren aufpassen, denn es kann so einiges schiefgehen! Knapp die Hälfte von MVs Gemeinden hat ein eigenes Wappen. Nur wenige Menschen sind dafür verantwortlich, was eigentlich so auf die repräsentativen Darstellungen gehört. Ein Blick hinter die Kulissen der Heraldik.

Rechlin wird vorübergehend evakuiert

Auf dem Gelände eines ehemaligen Bundeswehrdepots im Norden von Rechlin wurde ein Bombenblindgänger gefunden. Am Donnerstag, dem 17. November soll er entschärft werden. Anwohner:innen und Anlieger:innen des betroffenen Gebietes werden darum gebeten, bis 9 Uhr die Sperrzone zu verlassen.
Karte von Rostock mit den höchsten Stimmenanteilen der OB-Wahl am 13. November in den Stadtteilen, vorläufiges Ergebnis. Eva-Maria Kröger (Linke) hat den höchsten Stimmenanteil in Toitenwinkel, Dierkow-Neu, Stadtmitte, Südstadt, KTV, Hansaviertel, Reutershagen, Evershagen, Schmarl und Lütten Klein. Michael Ebert (parteilos, unterstützt von FDP, CDU, UFR) hat den höchsten Stimmenanteil in Rostock-Heide, Rostock-Ost, Gehlsdorf, Dierkow-West, Dierkow-Ost, Brinckmansdorf, Biestow, Gartenstadt-Stadtweide, Lichtenhagen, Schmarl, Warnemünde und Diedrichshagen.

So haben die Stadtteile gewählt

Jetzt geht es in die nächste Runde. Noch 13 Tage bis zur Stichwahl.

Mit Kröger und Ebert in die Stichwahl

Rostock hat gewählt – mit weniger als 50 Prozent Wahlbeteiligung. Wie die 17 Kandidat:innen abgeschnitten haben, haben wir für euch zusammengefasst.

So entscheiden die Kandidierenden

Am 13. November wählt Rostock eine neue Oberbürgermeisterin oder einen neuen Oberbürgermeister. Vorab haben wir den Kandidierenden die Chance zur Entscheidung gegeben. Wie würdet ihr euch positionieren?

Das sagen die Kandidierenden zu kontroversen Stadtthemen

Ihr wisst noch nicht, wen ihr wählen wollt? Wir haben eine kleine Entscheidungshilfe: Wahlprüfsteine zu Fragen, die Rostock bewegen.

Rostocker Gerüchteküche

Der anfängliche Kuschelkurs im Rostocker OB-Wahlkampf ist vorbei. Spätestens seit der Podiumsdiskussion vom Kulturwerk MV Anfang November werden brisante Gerüchte über die Kandidierenden öffentlich diskutiert. Wir stellen sie vor und erklären, was dazu bekannt ist.
Koordinatensystem von links nach rechts und progressiv zu konservativ. Wo sich die Kandidat:innen der OB-Wahl in Rostock selbst politisch einordnen

Katapult-O-Mat

Noch drei Tage bis zur OB-Wahl in Rostock. Und so unübersichtlich wie die Grafik, war auch der Wahlkampf bisher. Ihr wisst noch nicht, wen ihr wählen wollt? Dann haben wir eine kleine Entscheidungshilfe: den ersten Katapult-O-Mat!

Das Pogrom am Sonnenblumenhaus

Eine versammelte Menschenmenge stützte tagelange, kollektive Gewalt gegen Asylsuchende, Vertragsarbeiter:innen und deren Familien im sogenannten Sonnenblumenhaus. Die Ereignisse in Rostock-Lichtenhagen vom 22. bis 26. August 1992 im Zeitverlauf als Infografik.

Rügen auf Usedom

Nach einer Protestaktion von 14 Bürgermeistern des Amtes Usedom-Süd hat der Landkreis eine Mahnung versandt. Für zwei Stunden hatten sie Anfang Oktober die öffentlichen Lichter ihrer Gemeinden ausgeschaltet, um gegen die aktuelle Energiepolitik zu demonstrieren. Damit haben sie nach Ansicht des Landkreises ihre Kompetenzen überschritten. Weitere Konsequenzen folgen aber nicht.
Grafik mit allen 17 Kandidierenden und ihren Stellenbezeichnungen, wenn alle die OB-Wahl in Rostock gewinnen würden. Überschrift: Alle unter einem Dach.

Wenn alle Kandidierenden gewinnen würden

In den vergangenen Wochen wurde der Wahlkampf in Rostock schmutziger, gleichzeitig sind sich die Kandidierenden vertrauter geworden und zusammengewachsen. Welchen Posten würde wer kriegen, wenn alle die Wahl gewinnen?

Nahtloser Übergang in Landesprogramm gesichert

Das Bundesprogramm mit dem Titel Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist wird nun doch bis Ende Juli vom Bund finanziert. Das gab Bildungsministerin Paus nun bekannt. Wie hoch danach für MV die Finanzierung auf Länderebene sein wird, steht allerdings noch nicht fest.

Inflation in Meck-Vorp bei fast 11 Prozent

Waren und Dienstleistungen bleiben auch in unserem Bundesland unverändert teuer. Im Vergleich zum Oktober 2021 müssen die Bürger:innen 10,9 Prozent mehr Geld ausgeben.

Antisemitische Straftaten in MV

Anlässlich der antisemitischen Novemberpogrome von 1938 finden am 9. und 10. November bundesweit zahlreiche Gedenkveranstaltungen statt. In MV unter anderem in Schwerin, Greifswald, Stralsund, Rostock und Garz. Antisemitismus war aber nicht nur vor 84 Jahren ein Problem. Seit 2006 hat das Innenministerium 529 antisemitische Straftaten festgestellt.

Zeitungsschatzsuche

Ausgabe 13 ist verpackt und auf dem Weg zu euch. In Rostock ist sie schon angekommen: Wir waren guerrilla-mäßig unterwegs und haben Exemplare in der Stadt verteilt.

Leerstand trotz Wohnraummangels

Nachdem der Landkreis Vorpommern-Greifswald den Ausbau eines ehemaligen Kita-Gebäudes in Greifswald zur Geflüchtetenunterkunft auf Empfehlung der Landesregierung gestoppt hatte, fordert eine Initiative nun eine Stellungnahme des zuständigen Innenministers Pegel. Er solle eine Umsetzung des Vorhabens noch einmal prüfen.

Rügen mit mehr stationären Blitzern als LUP

Auf Rügen gibt es mehr stationäre Blitzer als im ganzen Landkreis Ludwigslust-Parchim zusammen. Aber auch insgesamt führt Vorpommern-Rügen die Liste der Blitzer-reichsten Landkreise in Meck-Vorp an. 22 stationäre Anlagen listet der Landkreis selbst.
Karte von Rostocks Stadtteilen, Wahlbeteiligung der OB-Wahl 2019 farblich markiert, in Prozent: Toitenwinkel (42), Dierkow-Neu (43), Groß Klein (44), Schmarl (45), Lütten Klein (48), Evershagen (49), Lichtenhagen (52), Südstadt (62), Rostock-Ost (64), Reutershagen (65), Rostock-Heide (68), Gehlsdorf (69), Dierkow-Ost (70), Dierkow-West (70), Warnemünde (71), KTV (71), Stadtmitte (72), Hansaviertel (72), Brinckmansdorf (74), Gartenstadt-Stadtweide (74), Biestow (81)

Wahlbeteiligung 2019

Noch fünf Tage bis zur OB-Wahl. Doch wer geht in Rostock überhaupt wählen?

Termin am ehemaligen Teerhafen abgesagt

Eigentlich sollte am 16. November auf Einladung der Bürgerinitiative „Lebenswertes Rügen“ ein Vor-Ort-Termin am ehemaligen Teerhafen auf dem Bug stattfinden. Damit sollte auf die seit Jahrzehnten dort stattfindende Umweltverschmutzung durch Teer aufmerksam gemacht werden. Doch wie jetzt bekannt wurde, haben sowohl der Staatssekretär für Vorpommern, Heiko Miraß, als auch die Bundestagsabgeordnete Anna Kassautzki (beide SPD) ihr Kommen wieder abgesagt. Nach Aussage von Miraß, sei ein neuer Termin in Planung. Wann genau dieser allerdings stattfinden kann, sei noch offen.

Patrick Glöckner soll Mannschaft entwickeln

Der Trainerstuhl bei Hansa Rostock ist neu besetzt. Nur einen Tag nach der Freistellung von Jens Härtel ist Patrick Glöckner als neuer Cheftrainer für das sportliche Abschneiden der Mannschaft verantwortlich.

Erster Jedermensch-Wettkampf in Greifswald

Am Samstag fand erstmals ein Jedermensch-Wettkampf in der Grips Boulderhalle in Greifswald statt. Bereits im letzten Jahr wollte Veranstalterin Bettina Rehmann mit diesem Format in die erste Runde starten, wurde jedoch von Auswirkungen der Corona-Pandemie gebremst. Das wurde jetzt nachgeholt.

Eine Stimme der Stadtpolitik

Einige Wochen nach dem Pogrom, am 12. Oktober 1992, wurde in Rostock der erste Migrant:innenrat Mecklenburg-Vorpommerns und einer der ersten Ostdeutschlands gewählt. Bis heute gibt es nur fünf Migrant:innenräte in Meck-Vorp.

13 Mitglieder in Greifswalds erstem Migrantenbeirat

Greifswald hat seinen ersten Migrantenbeirat gewählt. Sechs Frauen und sieben Männer vertreten in den kommenden fünf Jahren nun die ausländischen Bürger:innen in der Stadtpolitik. Die Wahlbeteiligung lag bei 16,8 Prozent. Von 3.924 Wahlberechtigten gaben am Ende 631 Menschen ihre Stimme ab.

Kontaktloser (Wahl)Kampf

Seit etwa einem Monat hängen Wahlplakate in Rostock, die zur Wahl einer neuen Oberbürgermeisterin oder eines neuen Oberbürgermeisters aufrufen. Sie fügen sich als Teil des kontaktlosen Wahlkampfs ins Stadtbild. Doch ihr Nutzen ist umstritten und die Kosten erheblich.

Platz 1 für LUP!

Ludwigslust-Parchim führt die Liste der Landkreise mit den wenigsten stationären Blitzern an – bisher. Auf der Karte dargestellt sind die Messanlagen, die der Landkreis selbst listet. In LUP sind es acht. Das sind zwar nicht alle Blitzer, aber eigentlich kann auch gerne überall nach der vorgegebenen Geschwindigkeit gefahren werden.

Sechs Hilfsfahrten in acht Monaten

Wenige Tage nach Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine ist Maik Schultz zu seiner ersten Hilfsfahrt aufgebrochen. Von Rügen aus hat er Sachspenden und Tierfutter über Polen in die Ukraine gebracht. Seitdem hat er fünf weitere Touren mit insgesamt 25 Fahrten absolviert. Im Interview erzählt Maik, was sich seitdem verändert hat und was jetzt besonders gebraucht wird.

Geteert und vergessen

Auf der Rügener Halbinsel Bug laufen Erdölprodukte ins Wasser, die aus Hinterlassenschaften der Wehrmacht stammen. Die Stoffe gelten nicht nur als krebserregend, sondern gefährden auch die Flora und Fauna des Buger Boddens. Besonders heikel: Das Gebiet liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Obwohl die Situation den Verantwortlichen seit Jahrzehnten bekannt ist, wurde bisher nichts unternommen, um die Reste des ehemaligen Teerhafens zu beseitigen. Erst Mitte November findet auf Drängen einer Bürgerinitiative ein Vor-Ort-Termin mit Politiker:innen statt.

250 Stellen stehen auf dem Spiel

Die Uni Greifswald muss im kommenden Jahr 14 Millionen Euro einsparen. Das geht auf Kosten der Studierenden und der Mitarbeitenden. Etwa 250 Stellen sind gefährdet. Mit einer Demonstration vor dem Unihauptgebäude machten heute rund 400 Menschen darauf aufmerksam und richteten einen Appell an die Landesregierung.

OB-ingo, das Spiel zur Wahl

Am 13. November wird in Rostock eine neue Oberbürgermeisterin oder ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Der Wahlkampf bleibt spannend. 17 Personen werben in Podiumsdiskussionen und Gesprächsrunden um die Stimmen der Wähler:innen.

Wolgast: Peenebrücke eine Nacht gesperrt

Die Peenebrücke in Wolgast wird heute gesperrt. Ab 19 Uhr ist der Usedom-Zubringer für den Verkehr geschlossen.

438 Eichen in KATAPULT-Baumschule angekommen

In der KATAPULT-Baumschule in Greifswald wachsen momentan Kiefern, Fichten, Birken, Linden, Ahorne und viele andere Baumarten. Heute haben uns zusätzlich 438 junge Eichen erreicht. Gärtner Andreas verrät, warum die Eichen schnell umziehen müssen, und gibt Tipps für den perfekten Solitärbaum.

Legitime Berichterstattung oder Meinungsmache?

Vor gut einer Woche veröffentlichte die Ostsee-Zeitung eine selbst in Auftrag gegebene Meinungsumfrage zur OB-Wahl in Rostock. Das Ergebnis erzürnt einige der 17 Kandidatinnen und Kandidaten. Sie sehen darin drei Wochen vor der Wahl eine Beeinflussung der Wählerinnen und Wähler.

Überraschung! Es blitzt auch in MSE

Wie versprochen: Hier aus dem nächsten Landkreis die stationären Blitzer. Auf der Karte dargestellt sind die Messanlagen, die der Landkreis selbst listet. Das sind zwar nicht alle Blitzer, aber eigentlich kann auch gerne überall nach der vorgegebenen Geschwindigkeit gefahren werden.

Soldat:innen aus MV in Litauen

Seit fünf Jahren sind Nato-Streitkräfte im Baltikum und in Polen stationiert, um die Ostflanke des Bündnisses zu sichern und notfalls zu verteidigen. Im litauischen Rukla sind 1.675 Soldat:innen stationiert, davon mehr als 1.000 von der Bundeswehr und davon mehr als die Hälfte aus Meck-Vorp.

HSG Warnemünde bleibt weiterhin ungeschlagen

Im Greifswalder Volksstadion empfingen die Damen des GFC im Viertelfinale des Polytan-Landespokals die Verbandsliga-Rivalinnen der HSG Warnemünde. Die setzten sich mit einem 4:1 durch.

Sternstunden für MV?

Meck-Vorp hat zehn Sternwarten, zwei Sternenparks und acht Planetarien. Während die sechs astronomischen Vereine versuchen, Nachwuchs für Sternenkunde zu begeistern, kommen internationale Gäste in der kommenden Woche zu den Tagen der Raumfahrt ins Land. Dass es in MV bereits Potenzial für künftige Raumfahrttechnologie gibt, beweist derzeit ein Berliner Unternehmen, das auf dem ehemaligen Flugplatz Rostock-Laage ein Spacelab etablieren will.

Einer mehr in Vorp

In Zirchow auf Usedom gibt es einen neuen festen Blitzer. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist es mittlerweile der 13.

Plattdeutschunterricht in MV

An vier Schulen können Schüler:innen in MV ihr Abitur im Fach „Niederdeutsch“ ablegen. Wie so eine Plattdeutsch-Stunde aussieht und warum die Landesregierung, die Sprache unbedingt vorm Aussterben bewahren will.

Erste Frau an der Spitze der Hochschule

Frau Prof. Dr. Elizabeth Prommer wurde gestern vom Konzil der Universität Rostock zur neuen Rektorin gewählt. Sie löst im April 2023 Prof. Dr. Wolfgang Schareck ab, der seit 2009 Rektor der Universität Rostock ist und in den Ruhestand gehen wird.

Grundschutz vor Wölfen

2021 wurden 197 Nutz- und Haustiere im Land durch Wölfe gerissen. Betroffene Tierhalter:innen können einen finanziellen Schadensausgleich beantragen – aber nur, wenn der Grundschutz stimmt.

Pferdeersatzverkehr

Zwei PS sind besser als 0... Weil auf Hiddensee die Busfahrer des täglichen Inselbusses für Schüler:innen und Gäste erkrankt sind und kurzfristig kein Ersatz gefunden wurde, sind nun die Pferde gefragt. Mit Kutschen geht es jetzt zur Schule und über die Insel. Es gibt dafür sogar einen Fahrplan! Dieser gilt bis auf Weiteres.

Doch keine Geflüchtetenunterkunft in Greifswalder Kita

Eine ehemalige Kita in Greifswald sollte eigentlich zu einer Geflüchtetenunterkunft umgebaut werden. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat nun auf Empfehlung des Landes das Projekt eingestellt. Grund seien die zu erwartenden hohen Kosten. Kritik an dieser Entscheidung kommt nun vom Greifswalder Oberbürgermeister Stefan Fassbinder.

Neue Anlage in Rostock-Laage

Emissionsfreier Wasserstoff für LKW, Busse und PKW: In Rostock-Laage hat eine neue Wasserstofftankstelle eröffnet. Es ist die dritte ihrer Art in Meck-Vorp, diesmal aber auch für Schwerlastfahrzeuge.

Gahlkows Straßennetz

Im Loissiner Ortsteil Gahlkow gibt es vier Straßen, die nach Himmelsrichtungen benannt sind. Das passt ganz gut, da es in Gahlkow genau vier Himmelsrichtungen gibt. Ein Zusammenhang zwischen dem Namen der jeweiligen Straße und der Lage im Ort ist jedoch nicht immer ganz leicht nachvollziehbar. Der Boddenweg führt übriges zum Greifswalder Bodden, Gahlkow liegt nicht weit vom Strand!

100 Jahre Schweriner Stadtbibliothek

Seit 100 Jahren existiert die Schweriner Stadtbibliothek. Anfangs als eine reine Bücherausleihe gegründet, ist die Bibliothek heute ein digitalisierter Ort der Begegnung und des Aufenthaltes.

Wird Bildung zum Wohlstandsprivileg?

Am Samstag wollen Studierende und Rektor:innen aus ganz Meck-Vorp in Rostock auf die Straße gehen, um auf ihre schwierige finanzielle Lage aufmerksam zu machen. Die Landesstudierendenkonferenz sieht die zentrale Bildungsdemonstration als letzte Möglichkeit, um für finanzielle Hilfen aus dem Wissenschaftsministerium und für Gehör bei der Landesregierung zu demonstrieren. Die studentischen Vertretungen aus Wismar, Rostock, Greifswald und Stralsund appellieren in einem offenen Brief an die Landesregierung, Studierende als gesellschaftliche Gruppe nicht zu vergessen.

Das sind die Kandidierenden

17 Personen stellen sich am 13. November in Rostock zur Wahl. So viele wie nie. Unter ihnen wenige stadtbekannte Kommunalpolitiker:innen, dafür Polizisten, ein Tatortreiniger, eine Bundespolitikerin, ein Handwerker, ein Student, eine Arzthelferin … Wir stellen alle kurz vor.

Geflüchtetenunterkunft in Groß Strömkendorf abgebrannt

Durch einen Brand wurde in der Nacht zum Donnerstag eine Unterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine in der Gemeinde Groß Strömkendorf fast vollständig zerstört. Verletzt wurde niemand. Erst zwei Tage zuvor wurde die Polizei verständigt, weil Hakenkreuz-Schmierereien am Eingangsschild entdeckt wurden. Jetzt soll ein Brandgutachter die Ursache für das Feuer feststellen. Polizei, Staatsschutz und Landkreis gehen von Brandstiftung aus.

„OB“ingo für das Wahlforum

In weniger als vier Wochen wird in Rostock ein neues Stadtoberhaupt gewählt. 17 Kandidat:innen wollen ins rosa Rathaus einziehen. Den Überblick zu behalten, ist gar nicht so leicht. Bis zur Wahl wird es immer wieder Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen mit ausgewählten Kandidat:innen geben.

Sechs Fälle von Verschwendung in MV

Der Bund der Steuerzahler hat sein aktuelles Schwarzbuch veröffentlicht. Sechs Fälle aus Meck-Vorp sind dort aufgeführt, in denen aus Sicht des Vereins Steuern verschwendet wurden oder eine Verschwendung droht.

Milliardenschweres US-Unternehmen Uber verklagt junges Startup aus Greifswald

Das US-Fahrtdienstunternehmen Uber verklagt den Greifswalder Unverpacktladen Uver. Grund: Die Namen sind zu ähnlich. Wir haben die drei Mitarbeiter:innen von Uver besucht.

Ignorierte Perspektiven

Kernbestandteil des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen war Rassismus gegen Rom:nja – auch Gadjé-Rassismus oder Antiziganismus genannt. Dennoch fehlen sowohl in der Forschung als auch in der Berichterstattung über das Pogrom die Perspektiven und Geschichten dieser Hauptzeug:innen. Ein aktuelles Forschungsprojekt des Rostocker Dokumentationszentrums „Lichtenhagen im Gedächtnis“ möchte das ändern.

Steigende Kosten für Studierende in Rostock und Wismar

Aufgrund von Inflation und Energiekrise rechnet das Studierendenwerk Rostock-Wismar für das Jahr 2023 mit Mehrkosten von etwa 1,5 Millionen Euro. Das spüren auch Studierende, die bald einen erheblichen finanziellen Mehraufwand leisten müssen.

Stralsunder HV gewinnt gegen SV Warnemünde

Die erste Damenmannschaft des Stralsunder HV konnte am späten Sonntagnachmittag ihr Heimspiel gegen den SV Warnemünde mit 22:17 (14:6) für sich entscheiden. Somit bleibt die Bollmann-Truppe auch im vierten Spiel der aktuellen Landesliga-Saison ungeschlagen. Warnemünde musste hingegen die erste Niederlage einstecken.

MV braucht mehr als nur eine Zeitung pro Region. Holt euch ein KATAPULT-MV-Abo!

Schon 5.285 Abonnent:innen

187,5 %

🎉 Ziel I:

19.000 Euro

Ziel II: 57.000 Euro

(11.400 Original-Abos)