Zum Inhalt springen

Benjamin Fredrich

Ist einsprachig in Wusterhusen bei Lubmin in der Nähe von Spandowerhagen aufgewachsen, studierte Politikwissenschaft und gründete 2021 KATAPULT MV.

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)
Fredrich rastet aus

Artikel (94)

Unfriedliche Demo

Mehrere Tausend Leute demonstrieren heute in Lubmin gegen die Energiepolitik der Bundesregierung. Die Kundgebung verläuft friedlich – bis drei Aktivistinnen eine ukrainische Flagge auf die Bühne tragen. Über Einschüchterungen und Nötigungen.

AfD auf Wolgaster Demo nicht willkommen

Die Redner auf der Wolgaster Demonstration gegen die Energiepolitik der Bundesregierung kritisieren die AfD – und alle anderen Parteien. Ein Redner fordert die Abspaltung der neuen Bundesländer.

Land will Bau von Windkraftanlagen beschleunigen

Die Landesregierung nimmt alte Ziele wieder ins Visier und will die Fläche für Windkraft vergrößern. Derzeit sind 0,8 Prozent der Landesfläche für Windkraftanlagen ausgewiesen. Bis 2027 sollen es 1,4 Prozent sein, im Jahr 2032 dann 2,1 Prozent.

Landkreis will Hanse-Yachts-Arbeiter abschieben, obwohl Innenministerium dagegen ist

Seit sieben Jahren lebt Sajad Faalzadeh in Deutschland. Der 38-jährige Iraner spricht fließend Deutsch und hat einen Job bei Hanse-Yachts in Greifswald. Dass er nun abgeschoben werden soll, widerspricht der Position des Innenministeriums.

Der Greifswalder FC holt ersten Punkt in der Regionalliga!

Die Mannschaft um Trainer Roland Kroos ist gerade erst aufgestiegen und zeigt, dass sie sich in der neuen Liga nicht verstecken muss. Die Partie gegen Chemnitz geht 0:0 aus. Das ist deshalb ein Erfolg, weil Chemnitz zu den Top-Teams der Liga gezählt wird.

KATAPULT MV endlich in Neubrandenburg

KATAPULT MV wächst weiter. Unsere Lokalredaktion in Rostock ist eingearbeitet, also machen wir direkt weiter und gehen endlich in die Stadt, die es am meisten verdient hat: Neubrandenburg.

Die Linke stimmt für AfD-Abgeordneten

In Neubrandenburg stimmt die Linksfraktion vorgestern offen für einen Kandidaten der AfD. Dieser wird dadurch zum Vorsitzenden des Neubrandenburger Kulturausschusses. Das empört viele, auch die eigenen Parteikolleg:innen der Linken.

Sieg für Gernert-Scharmacher und Barber

Jennifer Gernert-Scharmacher (rechts) und Nele Barber (links) gewinnen den Beach Cup in Binz. Sie haben sich im Finale gegen Madleen Piest und Kathleen Weiß durchgesetzt.

Grüner OB von Greifswald gewinnt erneut

In den neuen Bundesländern gibt es nur einen Bürgermeister von den Grünen. Und das bleibt nun auch so.

Hoffnung in der zweiten Hälfte

Die Rostock Griffins haben Probleme gegen die Paderborn Dolphins. In der zweiten Hälfte kommt aber auch etwas Hoffnung auf.

Tolani greift an

Die beiden Kandidierenden für das OB-Amt stellten sich am Montagabend den Unternehmer:innen der Region. Schnell wurde klar: Die Unterschiede zwischen Stefan Fassbinder (Grüne) und Madeleine Tolani (CDU) sind groß.

Grüner OB von Greifswald liegt vorne und baut Wählerschaft aus.

Der amtierende Greifswalder Oberbürgermeister Stefan Fassbinder gewinnt die erste Runde der Greifswalder OB-Wahl und verbessert sein Ergebnis von 2015.

Greifswald schafft Sprung in die Regionalliga!

Der Greifswalder FC hat heute 4:2 gegen Hertha 03 Zehlendorf gewonnen und damit den Aufstieg in die Regionalliga geschafft.

10 fiese Fragen an Gamal Khalil

Gamal Khalil tritt als parteiloser Kandidat an und betont immer wieder, dass es ihm insgesamt wichtig ist, dass OB-Kandidaten keiner Partei angehören. Er möchte das WLAN in Greifswald ausbauen und die Greifswald-App verbessern.

10 fiese Fragen an Konstantin Zirwick

Konstantin Zirwick ist Jurist und tritt für die FDP an. Er will den Vereinssport in Greifswald neu denken und den Trainerberuf stärken. Außerdem: Zirwick liebt Lego und Mini-Ponys.

10 fiese Fragen an Ina Schuppa-Wittfoth

Ina Schuppa-Wittfoth wurde mehrfach von Podiumsdiskussionen ausgeladen, weil sie für die rechtsoffene Partei „Die Basis“ antritt und die Montagsdemos in Greifswald mitorganisiert hat. Sie wird auch dafür kritisiert, den Holocaust relativiert zu haben. Wittfoth streitet alle Vorwürfe ab. Wir haben der Kandidatin zehn Fragen gestellt. Hier sind ihre Antworten:

10 fiese Fragen an Lea Siewert

Sie ist für Trinkfestigkeit und Stefan Fassbinder, weil er so gut aussieht. Lea Siewert tritt für Die PARTEI an und ist in Greifswald bereits allen bekannt. Zeit, ihr zehn merkwürdige Fragen zu stellen.

10 fiese Fragen an Stefan Fassbinder

Er war sieben Jahre lang Bürgermeister von Greifswald: Stefan Fassbinder (Grüne) wirbt vor allem mit Nachhaltigkeit. Was aber versteckt er, wenn Besuch kommt?

10 fiese Fragen an Madeleine Tolani

Sie ist die Herausforderin: Madeleine Tolani von der CDU wirbt dafür, dass Greifswald sauberer wird. Ihren Wahlkampf begann sie mit einem Video über unliebsame Graffitis in Bahnunterführungen. Was ihr bisher größter Fehler war? Sie sagt es uns.

4 Gründe, warum Manuela Schwesig zurücktreten muss

Die Landesregierung von MV hat ihre Bevölkerung getäuscht und den russischen Staat über Jahre mitfinanziert. Aus solchen Zahlungen bestreitet Russland seinen Krieg gegen die Ukraine – bis heute. Dass überhaupt noch darüber diskutiert wird, ob die Ministerpräsidentin zurücktreten sollte, ist der zweite Skandal. Sie hätte diesen Schritt schon lange vollziehen müssen. Es geht gar nicht anders.

Kritik an Schwesig enorm

Ein Botschafter als Poet.

Spenden für Ukraine

Neues Spendenkonto für Journalist:innen in der Ukraine

Heute Abend gibt es eine Solidemo in Rostock.

17 Uhr auf dem neuen Markt

Was Franz-Robert sagt!

Was Franz-Robert sagt!

Die Stadt Greifswald hisst jetzt (12:00) ukrainische Flagge!

Gibt es noch mehr Städte? Sendet uns Fotos!

MV baute Putins Pipeline weiter

Als Sanktionen gegen Russland verhängt wurden, hat die Landesregierung zusammen mit Gazprom ein Scheininstitut gegründet. Das Ziel: Nord Stream 2 irgendwie zu Ende bauen. Wie hat sie das gemacht? Sie hat ein Schiff gekauft, das unter anderer Flagge und mit dem Label „gemeinnützig“ den Bau der Pipeline vorantrieb.

Gazprom erwirtschaftet 1,6-mal so viel wie MV

Beim russischen Gaskonzern arbeiten 473.800 Menschen. In MV leben 1.610.774 Menschen. Das sind 3,4-mal mehr.

Wie Putin MV kauft

Ein Altkanzler und ein Altministerpräsident von der SPD lassen sich von Putin bezahlen und lobbyieren für seine Gaspipeline. Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von MV, gibt politische Schützenhilfe, bewilligt Fake-Stiftungen und umgeht mit rechtlichen Tricks internationale Sanktionen. Ein Bundesland unter dem Einfluss des russischen Präsidenten.

„Greifswald für alle“ zeigt Chats der „Querdenken“-Bewegung

„Überlassen wir den Markt nicht den Querdenker*innen und Coronaleugner*innen“, schreibt das Bündnis. Um 19:25 Uhr sind etwa 50 Leute anwesend.

Greifswalds Frauen mit klarem Sieg

Greifswald gewinnt 8:3 gegen Stralsund. Der Greifswalder FC (Verbandsliga) spielte heute gegen den TSV 1860 Stralsund (Kreisliga Rügen). Das Testspiel im Frauenfußball wird im Volksstadion Greifswald ausgetragen.

Hansa mit Unentschieden gegen Darmstadt

Rostock mit Unentschieden gegen Darmstadt! Durch den Punk landet Rostock vorerst nicht auf dem Relegationsplatz. Glückwunsch!

Die Hospitalisierungsrate sinkt leicht

Die Zahl der pro Woche in Krankenhäusern neu aufgenommenen Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner sinkt von Freitag auf Samstag auf 9,5.

Greifswald unterliegt Hamburg im Volleyball

Im Frauen-Volleyball ist der VC Greifswald (grün) aus der Regionalliga Nord heute gegen die Mannschaft des VT Hamburg (blau) angetreten.

Neustrelitz nutzt 90 % erneuerbare Energien

In der Region um Neustrelitz hatte die Sowjetunion einen ihrer größten Militärstandorte. Was ist daraus geworden? Ein riesiger Solarpark.

Land der Berge

MV ist bekannt für seine Hochgebirge. Die Helpter Berge bezwingen nur geübte Alpinisten. 179,2 Meter. Die Nordwand des Piekbergs (161,1) ist auch für Extremsportler unbezwingbar und den Fuchsberg (153,2) hat nicht mal Reinhold Messner geschafft. Aber wie hoch liegen eigentlich die Städte in Meck-Vorp?

Die Geschäftsfrau

Ihr Leben ist überraschend anders, gar nicht so, wie Medien ihren Berufsstand normalerweise zeichnen. Ein Gespräch über die skurrilsten Kunden, Manuela Schwesig und wie man seinen Eltern sagt, dass man jetzt eine Hure ist.

Kleine Demo in Wolgast

Eine Woche vorher waren noch 1.750 Leute auf der Straße in Wolgast. Selbst einen Tag vor der großen Demo mit Jürgen Elsässer waren es 1.400. Gestern kamen nur noch 300 Leute zu Demo. Danke Wolgast!

Faschisten übernehmen Wolgaster Demo

In Wolgast hat sich ein Demo-Tourismus für Neonazis und Rechtsextreme aus ganz Deutschland etabliert – erst inoffiziell und jetzt auch offen angekündigt. Wer jetzt noch auf der Demo mitläuft, macht sich mit ihnen gemein.

Verlust durch Wegzug von Studierenden

MV gibt jedes Jahr etwa 70 Millionen Euro für diejenigen Studierenden aus, die anschließend in ein anderes Bundesland ziehen. Immerhin: MV ist Spitzenreiter unter den neuen Bundesländern.

77,3 Prozent bleiben

Im Ostvergleich steht MV ganz gut da. Dennoch verliert das Land jedes Jahr 70 Millionen Euro, weil hier ausgebildete Studierende abwandern.

KATAPULT MV wächst in Rostock!

Wir suchen eine zweite Kraft für Rostock! Was genau? Reporter:innen, Redakteur:innen.

Drei Fragen – drei Antworten...mit Thomas Klinger

Ab kommendem September soll in Greifswald wieder Plasma erzeugt und der halbstündige Dauerbetrieb in Angriff genommen werden. Dazu im Kurzinterview: der wissenschaftliche Leiter von Wendelstein 7-X, Thomas Klinger.

Polizei mit neuer Stellungnahme

In Greifswald ist am Montag ein Polizist ganz offen bei der Demo gegen die Corona-Regeln mitmarschiert. Die Polizei nimmt nun noch einmal Stellung dazu.

Polizist nimmt an Corona-Demo teil – im Dienst und ohne Maske

In Greifswald ist am Montag ein Polizist ganz offen bei der Demo gegen die Corona-Regeln mitmarschiert. Im Dienst, eine Zigarette rauchend und ohne Maske. Ein Kommentar.

Neonazis an der Spitze

Die Demos gegen die Corona-Maßnahmen sind in MV keine Veranstaltungen aus der Mitte der Gesellschaft. Sie werden mittlerweile von der Naziszene koordiniert.

MV Spitzenreiter. Das liegt am Aal!

59,9 Prozent der Menschen sind in MV übergewichtig oder stark übergewichtig. Die leichtesten Menschen wohnen in Berlin und Hamburg.

Immer mehr Menschen aus MV brauchen die Hilfe von Tafeln

Problem: Durch die Pandemie wollen immer weniger Ehrenamtliche helfen, weil sie Angst haben, sich anzustecken. In Bad Sülze hat sich die Anzahl der Helfenden beispielsweise fast halbiert.

Sich spät impfen zu lassen, ist keine Schande!

Der soziale Druck auf Ungeimpfte ist in den letzten Wochen gestiegen. Sie können nicht mehr am gesamten öffentlichen Leben teilnehmen. Es gibt einen leichten Anstieg bei gefälschten Impfausweisen.

30 Mal mehr Geboosterte als Demonstrierende!

Die Berichterstattung in MV fokussiert derzeit auf die Corona-Demonstrierenden. Sehr viele Nordkurier-Lesenden feiern jeden Artikel über die Demos ab. Was man dabei vergisst, die ganz große Mehrheit der Menschen in MV lässt sich einfach impfen!

KATAPULT-MV mit erhöhter Frequenz

Seitdem Louise und Laura bei uns im Team sind, hat sich unsere Artikelfrequenz verdoppelt!